KW 24 Dividenden Income und persönliches Mindset für Investments

Hallo Zusammen,

bevor ich zu meinem Dividendenerträgen in dieser Woche komme haben sich bei mir per E-Mail und Kommentaren einiger Schriftverkehr gesammelt. Das sehe ich positiv wenn Anregungen und Vorschläge als Feedback zu meinem Blog kommt.

Generell habe ich mir schon in einem Beitrag diese Überlegungen zwischen der Warren Buffett Value Anlage und dem Norwegischen Staatsfonds als extremes Gegenbeispiel beschrieben:

Warren Buffett oder Staatsfonds 🇳🇴

Ich möchte jetzt diese 3 Rückmeldungen kurz beschreiben – vor allem deshalb weil Sie sehr unterschiedlich zueinander sind und zeigen dass es eine sehr persönliche Entscheidung ist seinen eigene Investmentstrategie nach seinem Mindset finden:

  • 100% ETF Investments – das Feedback betraf meinen Vanguard All-World Aktien ETF und ob der nicht gleich, oder somit auch einfacher und sinnvoller als die Rendite meines Depots ist. Ja, im Jahr 2018 habe ich einen Vergleich gemacht – der ETF erzielte damals -6,3% und mein Real Money Depot machte damals -7,2%. Einfach nur mal der Link zu dem Beitrag…

Depot 2018 Ertrag und Vergleich

  • KGV und Unternehmensgewinn – ein Freund seit dem letzten Lesertreffen hat mir seine Begeisterung für diese Kennzahl und die daraus ermittelten Look-Through Earnings gezeigt. Ich habe daraus meine Aktien analysiert – die Unternehmen erzielen etwas mehr Gewinn als meine Brutto-Dividenden ausbezahlt wurden.

 

  • Fokus auf wenige Einzelaktien –  in den Kommentaren wurde mir als Strategie beschrieben dass er ein Sechsstelliges Depot auf 7 Einzel-Aktien investiert. Auch das wird von Warren Buffett und Charlie Munger die Konzentration und das Wissen seiner Investments zu zentrieren.

Die Quintessenz ist – es gibt unzählige Wege die zu erfolgreichen Investments führen – und auch einige „schwere“ Fehler die man vermeiden sollte. Auch macht es Sinn seinen Horizont zu erweitern und gute Vorschläge zu integrieren wenn es einem weiter bringt. Von den 3 Vorschlägen habe ich mir die Look-Through Earnings erkannt dass die Unternehmensgewinne mir zusätzliche Info bieten. Es macht Sinn, in Unternehmen zu investieren die mehr Gewinn als Dividenden erzielen. Der langfristige Firmenerfolg wird sonst gefährdet. Aber auch das ist nur ein Mosaikstein für die persönliche Strategie!

Nun zu dem Income in dieser Woche – viele kleine Positionen wobei DEGIRO nun oft einen Tag später nach dem Zahltag bucht und ein weiterer Tag für den Wechsel von USD auf EUR vergeht…

C14960C2-BF28-438B-A7AD-87D193B3A591

Und die Einzelposten in EUR:

08.06.20 PFIZER 7,31
09.06.20 Fidelity Global Dividend Fund 21,65
09.06.20 SOUTHERN 40,88
10.06.20 JOHNSON & JOHNSON 6,43
11.06.09 IBM 10,45
11.06.09 EXXON MOBIL 55,77
11.06.09 CHEVRON 16,54
12.06.20 MICROSOFT 1,31
12.06.20 ANHEUSER-BUSCH INBEV 14,38
13.06.20 WHITESTONE REIT 2,25
176,95

Der Rückstand auf das Vorjahr…

KW

2018

Kum.

2019

Kum.

2020

Kum.

Abw.

23

190,28

6.721,85

470,84

8.304,88

324,41

7.420,69

-10,6 %

24

471,89

7.193,74

322,42

8.627,30

176,95

7.597,64

-11,9 %

25

719,80

7.913,54

184,93

8.812,23

7.597,64

Der Ausblick in die nächste Woche ist eher schwach – 3M und Walgreens Boots Alliance kommen noch aber es kommen keine wirklichen Dividendenbringer. Daher werde ich wohl auch unter den Wert von 2018 zurückfallen.

Der aktuelle Monatswert von 501,36 EUR (KW23+24) ist ok, trotzdem folgt nur mehr BASF als Jahresdividende. Könnte sein dass nach dem Jänner dies das zweite Monat unter 1 TEUR in 2020 wird 🥴🤨

Ich wünsche Euch einen schönen Vatertag und Sonntag ☀️

Viele Grüße

Bergfahrten

 

 

5 Kommentare zu „KW 24 Dividenden Income und persönliches Mindset für Investments

  1. Hallo Christian,
    Du hast völlig recht und das schreibe ich auch immer wieder:
    Jeder muss seinen ganz eigenen Anlagestil finden mit dem er sich wohlfühlt.
    Schönes Wochenende
    Uwe

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Christian, kommst du in einem Monat auch mal mit unter 1 TEUR an Dividenden aus und dann noch in der aktuellen Zeit oder sagst du, dass du hier geduldig bist, obowhl du auf die Einkünfte angewiesen bist?
    Hoffe die Frage ist nicht zu persönlich 🙂
    Grüße
    Chris

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Uwe,

    ja die eigene Überzeugung ist die Basis für alles um etwas langfristig fortzusetzen. Wie du schreibst wohlfühlen, und dazu ein positives, sicheres Gefühl dazu und guter Schlaf mit seinen Investments ist wichtig!

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

  4. Hallo Chris,

    klar wäre es einfacher und mir auch lieber monatlich mehr einzunehmen als auszugeben 😉
    Tatsache war aber auch dass es in den ersten Monaten in der finanziellen Unabhängigkeit auch nicht geklappt hat. Für das Gesamtjahr 2018 war es dann aber schon positiv mit 1,2 TEUR. 2019 war noch deutlich besser.

    Die Geduld ist auch hier, wie bei den Investments sehr wichtig – mit 31.12. werde ich es für 2020 wissen. Sollte die Lücke 2020 negativ sein würde ich wohl auch nicht panisch werden 🙂 Das entsprechende Depot mit zufriedenem und sparsamen Leben lässt einem irgendwann entspannt werden. Bei mir war es die Depotgrenze von 200 TEUR wo ich mich finanziell sicher gefühlt hatte.

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt 1 Person

  5. Danke für die ausführliche Antwort. 🙂 Ich drücke dir im speziellen die Daumen, dass es weiter so positiv läuft und uns im allgemeinen, dass wir „Corona“ in den Griff bekommen und nicht zu lange auf einige Dividenden verzichten müssen 😉
    Viele Grüße
    Chris

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.