Scrip-Dividende, d.h. weniger Dividenden Income aber mehr Aktien im Depot

Hallo Zusammen,

jeder der sich für sein Einkommen aus Dividenden interessiert erlebt heuer viele Änderungen. Vorab möchte ich einmal die „negativen“ Auswirkungen zusammenfassen und weil heute Telefonica den Ex-Dividendentag dazukommt auch die Variante der Scrip-Dividende.

Die europäischen Banken waren am konsequentesten. Die Empfehlung der EZB heuer keine Dividenden auszubezahlen wurde von meinen Aktien bei ING Group, Banco Santander und HSBC bereits umgesetzt. Wobei ich von der HSBC etwas erstaunt war dass diese Britisch-Asiatische Bank sich danach richtet.

Andere nützen diese Krise um Ihre Dividenden zu reduzieren. Hier fällt mir eben Royal Dutch Shell nach dieser langfristigen Periode der Zinserhöhung negativ auf. Auch Daimler schneidet die Dividende zurück.

Manche verschieben ihre Hauptversammlungen und somit erfolgt verspätet sich die Dividendenzahlung. Heute ist die Online HV der österreichischen Post – der geplante Zahltag ist nun Anfang Juli statt Mai.

Manche Unternehmen versuchen trotz Corona ihre Kontinuität zu bewahren. Ein Beispiel aus meinem Depot ist die UBM Development, die zeitgerecht Ihre HV Online durchgeführt hat und Anfang Juni die unveränderte Dividende zu Vorjahr ausbezahlt hat.

Die Schweizer Unternehmen haben trotz Turbulenzen ihre Dividenden erhöht. Auch einige US-Unternehmen haben kleine Steigerungen gemacht. Hier kann auch eine Historie etwas den Grund geben. Zumindest werte ich das als langfristige Strategie des Management hier nichts zu zerstören.

Und wie im Titel erwähnt, man erhält statt einer Cash-Dividende dafür zusätzliche Aktien vom Unternehmen. Blick ins Depot…

Produkt Symbol/ISIN Anzahl Schlußkurs Wert

Wert in EUR

TELEFONICA SA ES0178430E18 1.000 4,76 EUR 4757.00

4.757,00

TELEFONICA SA – NON TRADEABLE ES06784309C1 1.000 0,00 EUR 0.10

0,10

Der Zahltag ist erst am 03. Juli – bis dahin werden Aktien gutgeschrieben.

Info von MarketScreener:

https://de.marketscreener.com/TELEFONICA-S-A-68962/news/Cash-amount-paid-with-the-scrip-issue-offered-as-an-alternative-to-the-dividend-30769232/

Aus der Vergangenheit kenne ich zwei Unternehmen. Total hat Dividenden wahlweise als Auszahlung oder Aktien angeboten und Banco Santander hatte fix 3 Quartalsdividenden in Cash und die letzte im Kalenderjahr als Aktie. Aber beides ist ein paar Jahre zurück 😉

Österreichische Post

Heute um 10:00 fand die Hauptversammlung der Österreichischen Post statt.

https://www.post.at/ir/c/webcast-hv1

Diese HV werde ich mir noch anhören. Gemäß Morningstar zur Österreichischen Post

https://tools.morningstar.at/at/stockreport/default.aspx?Site=at&id=0P0000DLE0&LanguageId=de-AT&SecurityToken=0P0000DLE0]3]0]E0WWE$$ALL

bleibt die Dividenden von 2,08 EUR / Aktie unverändert zum Vorjahr. Zahltag am 01. Juli 2020. Damit startet der Juli mit der Österreichischen Post, Coca-Cola und Kimberly-Clark für mich recht zuversichtlich ✅

Ok, zuerst einmal muß ich den Juni und das turbulente Halbjahr 2020 abschließen 🙂

Viele Grüße

Bergfahrten

 

4 Kommentare zu „Scrip-Dividende, d.h. weniger Dividenden Income aber mehr Aktien im Depot

  1. Toller Artikel, gute Arbeit. Ich bin auch ein Fan von TEF, auch wenn man sie nicht aus Growth-Gesichtspunkten optimal ist.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,

    ich habe Telefonica als globalen Kommunikationsanbieter im Depot, auch wegen der Region Südamerika.
    Bin gespannt was mit der HJ-Dividende im Dezember passiert. Bei Morningstar wird das Unternehmen als Large-Value gelistet.

    Viele Grüße
    Bergfahrten

    Liken

  3. Hallo Christian,

    u.a. Imperial Brands bietet regelmäßig beides an: Dividende als Cash oder Erhöhung der Aktienanzahl… ich will bisher immer cash!

    Und zu Dividendenkürzungen im allgemeinen:

    Unternehmen sind entweder stabil (eben auch in einer Krise) oder nicht.

    Stabile Unternehmen mit einem guten Geschäftsmodell zahlen auch zumindest stabile Dividenden.

    Banken kommen mir nicht in mein Depot. Die nehmen jede Krise voll mit.

    Schöne Grüße

    Uwe

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Uwe,

    Stabile Unternehmen unterliegen auch einem Wandel der sich finanziell oder geschäftlich entwickelt. Diese Veränderungen können positiv oder negativ verlaufen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Investments.

    Schöne Grüße
    Christian

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.