Depotentwicklung 1995 bis jetzt…

Update vom 28. Februar 2019

Depot_2019.001

Börsen schwanken – entscheidend für Erfolg ist ein mögliches Ziel und dazu die notwendige Ausdauer. Sparen oder zumindest weniger Ausgeben als man einnimmt ist wichtig. Manchmal hat man aber auch nach vielen Jahren Glück mit frühen Entscheidungen.

Somit hat sich mein Depot in den vergangenen Jahren entwickelt, davon 4 Jahre mit negativer Veränderung zum Vorjahr.

Jahr

Ultimo

Depot

Änd.

1

1995

1.907,66

2

1996

5.637,96

195,5 %

3

1997

6.603,92

17,1 %

4

1998

8.583,95

30,0 %

5

1999

13.661,05

59,1 %

6

2000

19.968,97

46,2 %

7

2001

28.589,54

43,2 %

8

2002

36.743,07

28,5 %

9

2003

75.349,39

105,1 %

10

2004

65.225,26

-13,4 %

11

2005

137.986,36

111,6 %

12

2006

170.111,73

23,3 %

13

2007

177.685,91

4,5 %

14

2008

93.461,47

-47,4 %

15

2009

134.260,15

43,7 %

16

2010

192.100,25

43,1 %

17

2011

130.978,07

-31,8 %

18

2012

149.491,98

14,1 %

19

2013

186.396,70

24,7 %

20

2014

200.392,01

7,5 %

21

2015

245.850,52

22,7 %

22

2016

337.679,32

37,4 %

23

2017

532.395,69

57,7 %

24

2018

512.634,39

-3,7 %

25

2019

548.542,27

7,0 %

26

2020

Also früh anfangen, dran bleiben und langen Atem beweisen. Man kann doch damit rechnen 3 Generationen lang á 25 Jahre zu leben – davon sollte man 2 x 25 Jahre investieren. Nun ja, da ich erst mit 30 angefangen habe plane ich hinten zumindest 5 Jahre dranzuhängen… 😉

Findet Eure Balance zwischen Risiko und Ertrag – auf jeden Fall soll man damit gut schlafen können.

Euch allen wünsche ich viel Erfolg für eure Investments!

Bergfahrten

2 Kommentare zu „Depotentwicklung 1995 bis jetzt…

  1. Hallo,
    danke für deinen Kommentar und die Wünsche! Die Zukäufe entstanden ab 2015 wesentlich aus Einzahlungen in das Depot. Im Herbst 2016 bekam die Firma, wo ich gearbeitet hatte wieder einen neuen Eigentümer der neu strukturieren und damit 1/3 der Mitarbeiter reduzieren wollte. Dazu wurde mir der Ausstieg mit einem Sozialplan angeboten. Ein knappes Jahr später habe ich mich entschieden meine Eigentumswohnung in Wien zu verkaufen und in mein Wochenendhaus zu übersiedeln. Gemeinsam mit dem bisher gesparten habe ich ab 2018 mein Projekt der finanziellen Unabhängigkeit begonnen. Das Ziel ist mit den Einkommen aus dem Depot zufrieden zu sein und meine Ausgaben zu decken.
    Viele Grüße
    Bergfahrten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.