Investieren im Sommer 🤗

Hallo Zusammen,

mein letzter Beitrag vergangener Woche war der Mulatschak mit der danach folgenden ETF Verkaufsorgie. Es wurden dabei nur Gewinne realisiert, meine Depotbank freut sich über Spesen, das Finanzamt über die Steuern und ich habe nun etwas ungeplantes Cash zum investieren 😉

Mein Ziel ist schon ein bisschen davon in den Cash / Goldbestand zu belassen den ich langfristig auf ca. 5% Depotwert erhöhen will. Von den Investition wollte ich ca. 2/3 des Betrages für bestehende Positionen aufstocken und 1/3 wieder in neue Firmen anlegen.

image.png

Gratisbild von https://pixabay.com

Also es ging gesamt um ca. 15 TEUR und zuerst wird mal das Depot betrachtet. Zwei sind mir gleich aufgefallen – Vodafone erscheint wie ein Sonderangebot, leider habe ich schon eine große Gewichtung dort, auch für Kommunikation & England! Und Kraft-Heinz wäre vom Kurs auch attraktiv, aber in der Lebensmittelbranche habe ich auch zuletzt sehr stark investiert – das verschiebe ich auf einen späteren Termin.

Es war trotzdem nicht schwer die Entscheidung für die bestehenden Aktien zu treffen. Es wurden doch wieder zwei US-Aktien wo ich den Bestand verdoppelt habe…

100 Stk. Altria mit KGV von 10,8 und der Dividendenrendite von 4,4% und

200 Stk. AT & T mit KGV von 6,5 und der Dividendenrendite von 6,3% brutto.

Zweites für Europa ist schwieriger – interessiert hat mich neues für Südeuropa! In Spanien gibt es Probleme mit den Katalanen und die Italiener sind immer politisch für Probleme zu haben. Bei Spanien habe ich zwar schon die Banco Santander und Telefonica im Depot. Zwei für ein großes EU-Land sind nicht zuviel und bei Italien habe ich nur die Ölfirma ENI. Früher hatte ich schon mal die ENEL als globalen Stromkonzern. Also greife ich mal zu meinem Zeitungsabo vom…

image.png.

Internet: http://www.boersen-kurier.at

vom 26.07. und schau mal das Kursblatt durch. Bingo – es werden neue

400 Stk. ENEL mit KGV von 13,2 und einer Dividendenrendite von 4,7% brutto.

Und die spanische IBEX 35 ist auch nicht lange. Ein paar davon mit zu hohem KGV, Banken entfallen wegen dem Depot und einige sind von der Dividende uninteressant. Vor einiger Zeit hat Ben / Divantis http://www.divantis.de/?wref=bif was von einer stabilen Dividendenfirma geschrieben – und das passt als Eröffnung für mein Depot sehr gut. Danke an Ben für den Tip!!!

100 Stk. RED ELECTRICA mit KGV von 14,6% und Dividendenrendite von 5,1% brutto – eso es perfectamente ☀️

Beide Stromkonzerne liefern Ihre Dividenden zwei mal pro Jahr zeitnah im Jänner & Juli – das sind Monate mit bisher geringerem Einkommen.

Als nächster Blog kommt dann Anfang August mit dem Juli Abschluss – wohl leider mit negativem Ergebnis.

Viele Grüße

Bergfahrten

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.