Der Schneeball und Corona 2020 😷

Hallo Zusammen,

hier kommt mein detaillierter Bericht für das abgelaufene Kalenderjahr 2020. Ich schließe damit mein drittes Jahr in der finanziellen Unabhängigkeit ab. Es ist mein privater Rückblick den ich auch als jährliche Dokumentation verwende.

Vor einem Jahr, Ende 2019 war die Welt perfekt, aber ich bremste bereits etwaige Euphorie…

„Die kleine Schnecke,
ganz langsam steigt sie hinauf,
auf den Berg Fuji.“
(Issa, * 15. Juni 1763 - † 5. Januar 1828)
Photo by Tyler Lastovich on Pexels.com

Meine Heimatbörse mit dem ATX war 2020 ein Desaster, nur Öl war als Investment noch schlechter. Das vorab zeigt, wie wichtig es ist die persönliche Geldanlage global und nach Branchen zu diversifizieren.

Meine Diversifikation in 2020 hätte mit -8,2% natürlich besser sein können, zuviel EZB-Banken, Öl, Stahl und zyklische Unternehmen! Wie in den letzten Jahren war die Tech-Branche unterbesetzt. Aber 2020 bietet trotzdem Freude, Glück und die Chancen für 2021 😀

Ich fange heuer nach der häufigsten Frage von Lesern an: Welche Bank oder Broker in Österreich kann ich empfehlen? Jede hat aber Stärken und Schwächen und ich lege deshalb nicht „alle Eier“ in einen Korb – so schaut die aktuelle Verteilung aus:

DepotDepotin %
EASYBANK107.900,5718,2 %
DEGIRO319.229,2554,0 %
CROWD74.495,1112,6 %
GOLD18.555,603,1 %
Liquidität6.185,291,0 %
ING AT26.282,694,4 %
FFB0,000,0 %
FLATEX38.587,866,5 %
591.236,37100,0 %

Wichtig war mir ein positiver Überschuss in der E/A-Rechnung. Bezogen auf die Dividenden war der Überschuss +1,4% bzw. als Sparquote. Etwas detaillierter mit weiteren kleinen Einnahmen waren es +4,2%

EinnahmenEURin %AusgabenEURin %
Dividende15.805,7997,4 %Spenden-511,003,3 %
Bankspesen3,060,0 %Bankspesen-314,412,0 %
Werbung93,480,6 %Bildung-444,932,9 %
Steuern326,162,0 %Auto-2.298,5514,8 %
Urlaub-1.247,878,0 %
Reisen-655,954,2 %
Lokalbesuch-342,002,2 %
Geschenke-405,412,6 %
Sport-258,551,7 %
Haus-3.228,1220,7 %
Telefon-369,202,4 %
Lebensmittel-2.710,2917,4 %
Gesundheit-1.811,0011,6 %
Genussmittel-760,104,9 %
Computer-223,131,4 %
16.228,49-15.580,51100,0 %
Sonstiges0,00Sonstiges0,000,0 %
Einnahmen16.228,49Ausgaben-15.580,51100,0 %
UnterdeckungÜberschuss-647,984,2 %
16.228,49-16.228,49104,2 %

Die monatlichen Einnahmen schwanken, leider waren 2020 der Jänner und Dezember unter 1 TEUR Einnahmen – das ist etwas enttäuschend und für 2022 möchte ich das etwas korrigieren…

2020VorjahrEinnahmenAusgabenMonatin %
JÄN1.013,83788,592.037,57-1.248,98
FEB1.383,981.370,041.991,11-621,07
MÄR2.079,612.450,59821,991.628,60
APR1.464,891.243,33793,24450,09
MAI1.891,731.243,731.350,56-106,83
JUN1.254,831.045,261.006,8138,45
JUL1.535,781.462,391.450,0712,32
AUG932,521.004,861.296,27-291,41
SEP2.154,871.495,421.187,24308,18
OKT1.347,641.533,311.053,35479,96
NOV1.125,191.240,981.310,04-69,06
DEZ1.346,36927,291.282,26-354,97
17.531,2315.805,7915.580,51225,281,4 %
per Monat1.4611.3171.29819

Fast erstaunlich finde ich meine stabilen Ausgaben seit 2018 – trotz Urlaub im Jänner/Februar 2020. Heuer sanken die Dividenden zum Vorjahr um knapp -10%.

JahrDividendenAusgabenÜberschuss
201817.029,2515.716,381.312,877,7 %
201917.531,2315.526,312.004,9211,4 %501,982,9 %
202015.805,7915.580,51225,281,4 %-1.725,44-9,8 %
Summe50.366,2746.823,203.543,077,0 %

Wie hat sich das turbulente Jahr im Portfolio ausgewirkt – das All-Time-High war Ende Jänner mit 651 TEUR und das Tief mit 537 TEUR im Oktober. Dank Crowd-Investments und Gold war die Schwankung „nur“ +/-114 TEUR.

Gesamt
Jahr 2017532.395,69 
Jahr 2018512.634,39 -3,71 %
Jahr 2019644.003,60 25,63 %
Jänner 2020651.465,501,16 %
Februar 2020597.549,98-8,28 %
März 2020540.570,42 -9,54 %
April 2020567.749,94 5,03 %
Mai 2020569.384,57 0,29 %
Juni 2020576.504,65 1,25 %
Juli 2020558.451,85 -3,13 %
August 2020558.420,96 -0,01 %
September 2020549.134,93 -1,66 %
Oktober 2020537.225,11 -2,17 %
November 2020582.082,33 8,35 %
Dezember 2020591.236,37 1,57 %
vs. Vorjahr-52.767,23 
-8,19 %

Aber ich denke langfristig, bei den Wertpapieren ab 1995. Somit einmal der Langfrist-Chart mit der Depotentwicklung:

Inkl. 2020 gibt es nun 5 negative Jahre mit „Korrekturen“ seit Beginn…

JahrUltimoDepotÄnd.
119951.907,66
219965.637,96195,5 %
319976.603,9217,1 %
419988.583,9530,0 %
5199913.661,0559,1 %
6200019.968,9746,2 %
7200128.589,5443,2 %
8200236.743,0728,5 %
9200375.349,39105,1 %
10200465.225,26-13,4 %
112005137.986,36111,6 %
122006170.111,7323,3 %
132007177.685,914,5 %
14200893.461,47-47,4 %
152009134.260,1543,7 %
162010192.100,2543,1 %
172011130.978,07-31,8 %
182012149.491,9814,1 %
192013186.396,7024,7 %
202014200.392,017,5 %
212015245.850,5222,7 %
222016337.679,3237,4 %
232017532.395,6957,7 %
242018512.634,39-3,7 %
252019644.003,6025,6 %
262020591.236,37-8,2 %
272021

Die Strategie mit den Anlageklassen habe ich fortgesetzt um die Gewichtung in meinem Portfolio zu überwachen.

AnlageklasseDepotZielAbw.Start
Aktie446.772,2775,6 %70,0 %5,6 %1995
Anleihe44.513,937,5 %10,0 %-2,5 %2013
Crowd74.495,1112,6 %10,0 %2,6 %2016
Rohstoffe18.977,123,2 %5,0 %-1,8 %2018
Liquidität6.477,941,1 %5,0 %-3,9 %1980
Wertpapiere591.236,37100,0 %100,0 %

Die realisierten Gewinne in 2020 waren etwas höher als die ca. 5 TEUR – aber ich habe auch mehr Sparpläne á 100 EUR monatlich investiert. 2018 gab es 7 Aktienverkäufe mit EUR 4.871,06 Ertrag netto, in 2019 waren es 20 mit EUR 5.111,51. In diesem Jahr habe ich 22 Transaktionen mit EUR 7.600,34 ohne Verluste realisiert.

Für 2021 plane ich deutlich weniger Verkäufe von Wertpapieren woraus stabilere Einnahmen und weniger Steuern für 2021 folgen sollten.

AnzahlTitelKaufTageVerkaufGewinnp.a.
8BAWAG Group AG322,92314 Tage328,0019,01 6,8 %
100Kellogg’s Co.5.570,201082 Tage6.084,72741,58 4,5 %
50AbbVie Inc.3.586,25374 Tage4.111,30528,51 14,4 %
4Apple Inc.667,22402 Tage1.290,07459,33 62,5 %
1Linde PLC173,0587 Tage210,0025,45 61,7 %
1Munich Re173,05116 Tage235,0048,84 88,8 %
50Eastman Chemical Co.3.265,35498 Tage3.318,94145,29 3,3 %
20Disney Walt Company2.004,73185 Tage2.195,98138,13 13,6 %
400ABB Ltd.6.839,06529 Tage8.310,721.326,96 13,4 %
100Weyerhaeuser Company2.494,65715 Tage2.521,36116,94 2,4 %
100Reckitt Benckiser Group7.590,991052 Tage8.500,001.100,12 5,0 %
20Fabasoft AG562,17104 Tage940,00271,65 169,6 %
50Siemens Energy AG0,0039 Tage1.050,00758,93 100,0 %
3Viatris Inc.0,0029 Tage42,6230,39 100,0 %
500Voestalpine AG14.271,52891 Tage14.900,00950,88 2,7 %
2,25Goldmünzen Jubiläum Set3.390,85660 Tage3.836,00445,15 7,3 %
50RCB 7,25% USD Digital Leaders4.386,88728 Tage4.205,21263,42 3,0 %
30,142SPDR MSCI World Small Cap2.003,512.123,5879,72 
168iSHARES ASIA PACIFIC DIV. 304.015,204.099,20104,18 
20iSHARES MSCI New Zealand1.008,311.056,6024,29 
20iShares € Hi.Yld Corp. Bond2.093,642.116,007,62 
25iShares $ GL.Hi.Yld Corp. Bond2.164,022.187,5013,95 
7.600,34 

Ziel ist es weiter passive Investments mit 100 EUR monatlich anzulegen. Neu in 2021 ist bei der FFB der Own360 Community Fonds der nur über das Smartphone und dem Sparplan laufen wird. Das hatte ich bisher nicht für die Finanzen genutzt.

Abschließend zur Liquidität und Gold. Für meine Bauernhof-Renovierung – geplant 2020 / Durchführung 2021 – wurde mein Notgroschen erhöht und dafür die Liquidität und geringfügig Gold (von 13,25 auf 12 Unzen) reduziert. Letzteres wird mit dem jährlichen Gold-Sparplan von 1 Wiener Philharmoniker bis 2022 wieder erreicht und bleibt unverändert.

Das waren die Zahlen für die jährliche Zusammenfassung. Aber einmal nehme ich mir die Zeit dafür 😅 und quäle damit meine Leser zum Start in das Neue Jahr 🍀

Die Ziele von 2020 und Prioritäten für 2021 habe ich bereits kommuniziert:

https://bergfahrten.com/2020/12/25/ziele-2020-2021-und-dividenden-einkommen-kw-52/

Zusammengefasst vom Beitrag hier die Ziele für 2021. Ich bleibe bei zwei finanziellen und einem sportlichen Thema.

  1. Die Einkommen/Ausgaben Rechnung soll das 4. Jahr in Folge einen positiven Überschuss erreichen. Ich bin mir schon einigen Kürzungen bewusst, daher wäre ein optimistischeres Ziel dieses Jahr mit +2% EU-Inflation zu übertreffen.
  2. Für 2021 Buy and Hold für Wertpapiere – also eine Konsolidierung um in das Einkommen mehr Stabilität zu bringen.
  3. Und privat möchte ich mehr Sport betreiben. 2021 hat 52 Wochen, also möchte ich 52 mal aktiv werden. Neben einer Wanderung gelten auch zumindest 1h joggen, rudern oder Radfahren.

Mein persönliches und privates Highlight waren 10 Tage Urlaub auf Teneriffa. Der Schwerpunkt waren Wanderungen, aber es wurde gebadet, Sehenswürdigkeiten besucht und speziell die Bergtour zum Sonnenaufgang am Pico del Teide ☀️

Auch das 2. Lesertreffen in Salzburg im September 2020 war nett – ich möchte heuer ein 3. anbieten wenn sich die gesundheitliche Lage verbessert…

Damit ist das turbulente Jahr 2020 abgeschlossen. Für 2021 wünsche ich Euch Gesundheit und ein erfolgreiches Neues Jahr. Jeder Tag kann Herausforderungen verlangen aber auch Chancen bieten 😎

Viele Grüße

Bergfahrten

Ein Kommentar zu „Der Schneeball und Corona 2020 😷

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..