Britische Dividenden, die HSBC fehlt aber GlaxoSmithKline ist pünktlich

Hallo Zusammen,

dieses Osterwochenende war wirklich seltsam. Anstatt mich mit der Familie zu treffen habe ich heuer erstmals Rasen gemäht, im Garten gearbeitet und mit dem Ruder-Ergometer wieder im freien Sport betrieben.

Mr. Market hatte ja auch Feiertage und irgendwie war ich gespannt ob die letzte positive Börsenstimmung anhält oder doch mal Gewinne mitgenommen werden. Dazu ist heute am ersten Handelstag der Woche gleich mal das XETRA IT-System zusammen gebrochen.

942CCF5E-DBF3-43A2-A6E3-391C4885372E

Die Zukünftige Dividende, die mir DEGIRO anzeigt muss ich mir dank der EZB-Empfehlung abschminken:

Produkt
CA ID Beschreibung
Gesamtwert in Lokalwährung
Gesamtwert in Lokalwährung €
HSBC HLDGS PLC DL-,50
Dividende 0.2100 * 1000.00 Stück $ 210,00 € 192,51

Dafür klappte es aber mit der Gesundheits- und Pharma:

Uhrze Valutadatum Produkt ISIN Beschreibung FX Änderung
06:56 13-04-2020 Währungswechsel (Ausbuchung) EUR

263,31

06:56 13-04-2020 Währungswechsel (Ausbuchung) 0,8735 GBP

-230,00

00:39 09-04-2020 GLAXOSMITHKLINE LS-,25 GB0009252882 Dividende GBP

230,00

Das ist auf meinem DEGIRO-Kontoauszug natürlich brutto – also abzüglich 27,5% KESt. für das österreichische Finanzamt:

Datum

Titel

Netto EUR

Brutto EUR

Jahr

Monat

14.04.20

GLAXO SMITH KLINE

190,90

263,31

2020

4

Dank der Jahresdividenden von EVN, Siemens, Roche, Novartis und ABB schaut das Jahr ganz gut aus. Verzögerungen wegen Verschiebungen von Hauptversammlungen und Reduktionen ist wohl weiterhin zu rechnen.

Wie auch immer, auf den Vorjahreswert würden dann noch ca. 12 TEUR bis Silvester fehlen 🍾🥂

Dividenden:

Netto

Invest

YoC

2018

17.029,25

567.907,47

3,0 %

2019

17.531,23

629.936,10

2,8 %

2020

5.591,07

209.978,70

2,7 %

Delta 2020 vs. VJ

-11.940,16

Veränderung zum VJ

-68,1 %

Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Woche und

Viele Grüße

Bergfahrten

6 Kommentare zu „Britische Dividenden, die HSBC fehlt aber GlaxoSmithKline ist pünktlich

  1. Hallo Christian,
    ich glaube auch, dass es nicht die letzte Verschiebung/Aussetzung für dieses Jahr ist. Die wirtschaftliche Situation bei manchen Unternehmen zwingt zur komplette Aussetzung für das Geschäftsjahr 2019 – siehe die europäischen Fluggesellschaften. Ich rechne damit, 2019 wird nicht übertroffen. Ich drücke weiterhin die Daumen!
    Beste Grüße
    Torsten.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Torsten,
    ja das negative an Corona wird sein dass Unternehmen das Argument haben schlechte Ergebnisse zu melden. Und dann werden diese Zahlen erst in 2020 wirksam und sich bei den Dividenden in 2021 auswirken. Also das bleibt nun mal länger in den Köpfen hängen.

    Das positive ist das z.B. J&J und P&G trotzdem noch die Dividende um +6% steigern, Nestle um +10%. Also die stabilen Unternehmen lassen sich nicht verunsichern und fahren Ihren Weg weiter.

    Also weder schwarz noch weiß und für die Zukunft sind Prognosen schwierig 😉 Wie auch immer, am 31.12. werden wir es wissen. Zu den Fluggesellschaften hatte W.B. früher gesagt es sind für Investoren „fliegende Särge“. Seltsam dass er seine Meinung geändert hatte. Naja, dafür hat er mit Apple wohl doch den richtigen „Riecher“ gehabt.

    Danke fürs Daumen drücken – und ich hoffe deine Investments klappen auch weiterhin!

    Gesundheit und Geduld wünsche Ich dir 📶

    Liebe Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

  3. Hallo Christian.
    die brititsch-niederländische Shell kappt ebenfalls ihre Dividende, somit wie von Torsten andiskutiert (leider) nicht die letzte.
    Es sollen die Aktionäre nun noch eine Quartalsdividende von 0,16 US-Dollar pro Aktie erhalten, wie der Konzern am Donnerstag in London mitteilte. Im Vorjahr hatte Shell für das erste Quartal noch 0,47 Dollar je Aktie ausgezahlt.
    Bleibt spannend ob BP/Exxon/Chevron/Total etc. nachziehen. Grüße Phillip

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Phillip,

    Danke für die Info. Habe es heute beim Frühstückskaffee bei Twitter gelesen ☕️

    Nach dem Monatsabschluss werde ich mir mal die Dividendenstreichungen von Banken und Reduktion bei Shell zusammenrechnen. Bloß gut dass ich keine Fluglinien oder Tourismus im Depot habe 😅

    Wird spannend bis 31.12. was da noch dazu kommt. Ich überlege schon ob ich nicht kleine Gewinne realisiere und ein paar RDS nachkaufen soll. Werde ich mal am Wochenende checken und rechnen.

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.