Apple & AbbVie – erstmalig Dividenden 👍

Hallo Zusammen,

die beiden oben genannten Firmen sind von der Branche total widersprüchlich und trotzdem haben Sie nun in meinem Depot etwas gemeinsam. Heute habe ich erstmalig von diesen beiden Unternehmen auch Dividenden erhalten 😀

Apple hat laut meinem Kursblatt im BK33 p.a. eine aktuelle Dividendenrendite von 1,35% und AbbVie von 6,02% – auch hier zeigen sich die Unterschiede meiner verschiedenen Strategien.

Wie ist nun meine Vorgehensweise und Investmentstrategie die so wenig homogen ist – aber für mich ein wesentlicher Bestandteil meines Portfolios beinhaltet? Deshalb möchte ich das Thema in diesem Beitrag extra festhalten.

Stand im Depot:

Depot-ID ISIN Stück Name Anteil Kaufpreis
40 US00287Y1091 50 ABBVIE 0,52 % 71,725
42 US0378331005 4 APPLE 0,13 % 166,805
Währungskurs Marktpreis Investition Wert G/V in % G/V in EUR
USD 60,163 3.586,25 3.008,13 -16,12 % -578,12
USD 192,333 667,22 769,33 15,30 % 102,11
Branche Geographie Investment Anlage
Gesundheit Nordamerika Aktie Mittelfeld
Technologie Nordamerika Aktie Sturm

Bei AbbVie habe ich als einmaliges Investment getätigt – und Apple ist ein Teil meines Technologie Sparplans ISAMI seit Anfang 2019.

Die konträre Entwicklung sind Ende Juli ca. +15% bzw. -16% – und auch die Gewichtung ist nun mal sehr unterschiedlich. Ein kleinen Plus steht das „große“ Minus gegenüber. Vielleicht wäre es langfristig besser die Depotpositionen anzunähern – d.h. wenn ein genereller Kursrutsch kommt die geringere Gewichtung nachzukaufen.

Nun zu den Dividendeneingängen:

USD 3,08 / 4 Stück ist USD 0,77 per Aktie

USD 53,50 / 50 Stück ist USD 1,07 per Aktie

So verlockend nun die Kurskorrektur aktuell von AbbVie ist – entscheidend ist für Käufe weiterhin im Depot die gute Balance zu halten um auch die entsprechenden und notwendigen Einnahmen zu erzielen.

Für letzteres müsste ich eine bessere Möglichkeit für den Forecast der monatlichen Dividendeneinkommen entwickeln. Der halbe August ist gelaufen – P&G bringt auch noch einen positiven Impuls – aber dieses Monat werden die Ausgaben deutlich vor den Einnahmen liegen.

Macht Ihr Prognosen für Eure Dividenden und welche Tools verwendet Ihr?

Ich wünsche noch einen schönen Feiertag und ein angenehmes Wochenende ☀️

Viele Grüße

Bergfahrten

 

 

4 Kommentare zu „Apple & AbbVie – erstmalig Dividenden 👍

  1. Hallo Christian, ist die Verschuldung von Abbvie nicht extrem hoch? ich überlege mir auch einen Einstieg aber die höchste Verschuldung in der Branche hält mich ab.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Caffeine,

    du hast recht. Ich denke auch dass die Verschuldung ein Risiko in AbbVie erhöht.

    Dagegen verstehe ich dass in der Pharma- und Biobranche vorab viel investiert werden muss.

    Die Erträge sind wieder ok:
    Bilanzdaten / Gewinn- und Verlustrechnung
    2016 / 25.638
    2017 / 28.216
    2018 / 32.753
    lt. Morningstar.

    Was kann passieren – AbbVie kürzt oder streicht die Dividende um die Verschuldung abzubauen – das wäre schlecht. Oder AbbVie wird von einem großen geschluckt – da wäre halt der Preis interessant.

    Also generell halte ich einige Gesundheitsaktien, Roche, GlaxoSmithKline, Fresenius und Novo Nordisk und deshalb streue ich auf 5 Firmen.

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  3. Hallo Christian,
    am 25. Juni 2019 teilte der AbbVie-Konzern mit, dass er die Absicht einer Übernahme des Pharmaunternehmens Allergan besitze. Du kannst dich also glücklich schätzen bald auch Viagra in deinem Depot zu haben. Klar ist die Schuldensituation unbefriedigend, aber bei den aktuellen Zinsen und nach der Übernahme sollte Abbvie einen ordentlichen free cashflow haben. Dass sie dann aber von einem anderen Großen geschluckt werden sehe ich nicht mehr. Deine Streuung gefällt mir sehr, Gruß aus Süddeutschland, Phillip

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Phillip,

    Danke für die Info zu AbbVie und dass dir mein Depot gefällt!

    Betreffend AbbVie – ich finde bei Unternehmen die aktiv, in dem Fall mit einem Zukauf ihr Portfolio erweitern, zumeist positiv. Gibt bei mir ein Plus für das Management 🙂, die ein positive Einstellung haben und die an die langfristige Zukunft für das Unternehmen tätig sind.

    Gegenteil wäre die Strategie „zu Tode gespart ist sicher gestorben“ 😉 oder so 50:50 Beteiligungsversuche die dann scheitern.

    Schöne Grüße aus dem Weinviertel
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.