Aktienkauf von Firmen die ich verwende

Hallo Zusammen,

manchmal entwickelt sich etwas Anders als man geplant hat. Aber Flexibilität ist keine negative Eigenschaft in der Geldanlage solange man nicht sprunghaft und spontan auf SELL drückt. Der Titel ist klar, jeder hat eine Bankverbindung, Versicherungen, Gas- und/oder Stromlieferanten und dann kennt man noch die Firmen mit Lebensmittel oder Konsumgüter.

Eigentlich wollte ich generell und somit auch auf meinem Risikodepot eine kleinere Cash-Position liegen lassen. Das macht Sinn wenn ich eine etwas größere Position kaufen möchte. Nun habe ich festgestellt dass mir für das erste Quartal ein paar Cent als Minus EUR-Zinsen abgebucht wurden. Ich verstehe das – dieser Broker hat die niedrigsten Spesen und diese minus Zinsen an die EZB sind wohl auch nicht angenehm.

Also machte ich mich auf die Suche – mein Giro und Basisdepot liegt auf der Easybank – das ist die Onlinebank der BAWAG Group (AT0000BAWAG2). Diese wieder hatte erst ihr IPO vor kurzem an der Wiener Börse

  • WIEN, Österreich – 24. Oktober 2017 – Heute haben die abgebenden Aktionäre und die Konsortialbanken den Platzierungspreis der Aktien der BAWAG Group AG im Rahmen des IPO auf 48,00 EUR je Aktie festgelegt.

und der aktuelle Kurs liegt bei rd. 40 EUR. Die BAWAG Group wird somit auch eigene Aktien zurückkaufen

  • WIEN, 14. März 2019 – Der Vorstand der BAWAG Group AG hat am heutigen Tag beschlossen, der Hauptversammlung die Beschlussfassung gemäß § 65 Abs 1 Z 6 AktG iVm § 192 AktG vorzuschlagen, wodurch es der BAWAG Group AG ermöglicht wird, eigene Aktien zum Zwecke der Einziehung dieser Aktien rückzukaufen. Der Vorstand plant, von diesem Beschluss in einem Gesamtgegenwert von bis zu 400 Mio. € Gebrauch zu machen.

Und die Dividende wird mich auch heuer schon im Mai freuen

  • WIEN, 19. Februar 2019 – BAWAG GROUP ERZIELTE IM JAHR 2018 REKORD- ERGEBNIS VOR STEUERN VON 573 MIO. €, +14% GEGENÜBER 2017
    – Alle für 2018 festgelegten Ziele übertroffen
    – Kapitalausschüttungspläne: Vorschlag an Hauptversammlung zur Dividendenausschüttung in Höhe von 2,18 € je Aktie (215 Mio. €)

Hier muss man wohl berücksichtigen dass ist noch kein Aristokrat 😉 Hier ist sicher noch viel Volatilität nach dem IPO drin als auch in der gesamten Branche. Siehe z.B. bei Bankaktien in Deutschland mit Deutsche Bank & Commerzbank. Und in Österreich hat auch Erste Group mal prompt die Dividende gestrichen und eine Raiffeisen hatte einen Kurssturz Anfang März 2019 wegen Probleme mit Litauen – Hmmm, damit wieder ein Mosaikstein mein Geld bei P2P Go & Grow Ende Dezember zu sichern und nur jährlich zu sparen. Also die BAWAG Group ist kein Sparschwein somit passt das auch in mein Risikodepot.

APA News

BÖRSENFLASH – Raiffeisen-Aktien stürzen um elf Prozent ab

05.03.2019, 11:43:00

Spekulationen um Beziehungen zu litauischer Geldwäsche-Bank Ukio

Die Aktien der Raiffeisen Bank International (RBI) sind am späten Dienstagvormittag an der Wiener Börse abgestürzt. In der Spitze brachen sie um gut elf Prozent auf 19,84 Euro ein und erreichten damit den tiefsten Stand seit April 2017.

Interessant ist das auch steuerlich weil dies meine erste AT-Aktien auf meinem Risikodepot landet wo ich die Dividende in ca. einem Jahr selbst versteuern werde. Bequemer ist eine teure Depotbank die das sofort abzieht und an das Finanzamt schickt – aber meine Steuererklärung hatte ich für 2018 erstmals im Griff. Also Kosten sparen und die Steuern kommen später.

Somit spricht das für eine Miniposition wie folgt. Nun zum Kauf – Die Größe für den Kauf habe ich als Sparplan eingeplant – somit sind 1, 2, 4, 8, 16 etc. Aktien je Kaufposition für mich ideal. Und hier mal die Daten für heute:

Hier noch ein Link zur Homepage wo auch das Bild gespeichert ist:

https://www.bawaggroup.com/BAWAGGROUP/group/DE

Und hier der Hinweis dass dies keine Empfehlung für einen Aktienkauf ist sondern nur eine Info dass im Bergfahrten-Depot sich etwas geändert hat. Ich bekomme auch kein Geld für Werbung von diesen Banken. Im Gegenteil – Sie belasten mich mit Spesen.

Viele Grüße im April – und der macht was er will 😉

Bergfahrten

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

DividendeOhneEnde

Einkommen aus Wertpapieren

Finanzzauber

Mit Magie zur finanziellen Unabhängigkeit

Finanz-Durchblick

Einkommen aus Wertpapieren

Whirlwind-Investing

Einkommen aus Wertpapieren

Finanz-Kroko

Einkommen aus Wertpapieren

Kleingeld Pilotin

Finanzen, Investments und Mindset! Von Aktien bis Zinseszins!

Jung in Rente

Einkommen aus Wertpapieren

iNTELLiGENT iNVESTiEREN

Einkommen aus Wertpapieren

Long Dividend

Monatliches Einkommens aus Kapitalanlagen [since 2019]

Denkfabrik

Einkommen aus Wertpapieren

Unser Weg durch den Finanzdschungel

Einkommen aus Wertpapieren

meinkleinesdepot

Über mein Depot und die Höhen und Tiefen des Investierens

KapitalFarm

Freiheit durch Dividenden

Mission-Cashflow.de // Dein unabhängiger Finanzblog

... mit 50 in Rente mit Dividenden, Optionen und P2P Investitionen.

Cashflow mit Dividende

Ich zeige auf diesem Blog meine Anlagestrategie, bei welcher der Cashflow mit Dividenden im Vordergrund steht.

finanzmixerin

Ein ausgewogener Finanzmix für mehr Unabhängigkeit

Divantis

Der Blog über nachhaltige Geldanlage und wie man mit dividendenstarken Aktien ein langfristiges Vermögen mit stetigen Einkünften aufbaut. Hier diskutieren Aktionäre und Investoren miteinander!

Invest Igel

- Probleme sind nur dornige Chancen

easydividend

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit mittels Optionshandel und Dividenden

%d Bloggern gefällt das: