Konsolidierung ab 2019

Hallo Zusammen,

das Jahr 2018 war mein erstes Kalenderjahr in der finanziellen Unabhängigkeit – und ich mag nicht himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt sein. Deshalb lasse ich meine Euphorie einfach mal weg und freue mich im stillen dass es geklappt hat und über den tollen Erfolg 😀

Somit ist dieses erfolgreiche Jahr 2018 fast vorbei – aber die Zeit bleibt wohl nicht stehen und wie geht es 2019 weiter? Prioritäten habe ich schon gesetzt und meine Geldanlage muss immer sehr einfach strukturiert und verständlich bleiben, also gibt es dazu nur 3 Möglichkeiten.

image

Also mache ich mal einen kurzen Rückblick. Meine Jahre von 1988 bis inklusive 2018 waren definitiv 30 Jahre zur Rückzahlung eines Wohnungskredites und dann Aufbau meines Fonds. Das bedeutet sparen und somit ein BUY für meine Wertpapiere.

Es wäre aber eine Illusion ohne geregeltes Einkommen aus einem Job und geringer Liquidität das unverändert weiter führen zu können. Das vergangene Jahr 2018 war für mich also der reale Test ob es finanziell möglich ist und ob das auch meinen Anforderungen nach einem zufriedenen Leben entspricht. Die positive Antwort ist einfach ja ☀️ 😎

Was nun aber wohl folgen muss ist HOLD oder Konsolidierung – sorry, dieser Titel hatte für mich leider beruflich bis 2016 einen schlechten Beigeschmack. Meine Alarmglocken klingeln, denn das Wort Konsolidierung bedeutete im Job die Vorbereitung und Start für die nächste personelle Kosteneinsparung. Nett umschrieben kann man aber dazu auch Restrukturierung oder Umstrukturierung sagen. Das hört sich weniger schlimm an und man muss nicht pausenlos über Personalabbau oder Kündigungswellen sprechen. Und die Kollegen und Mitarbeiter sollte man mit zu klaren Worten doch auch nicht erschrecken. Keine Sorge, das war aber schon der rückblickende negative Teil 😉

Jetzt ist es trotzdem schwierig wenn man 30 Jahre ein finanzielles „System“ fährt das funktioniert und nun soll man von BUY auf HOLD umstellen. Obwohl das „System“ sparen an sich läuft weiter – nur halt auf geringerem Niveau aber dazu habe ich 2018 schon die Weichen gestellt:

  1. Fondssparen bei der ING habe ich heuer bereits von monatlich 400 auf 200 EUR, also 100 je Fonds reduziert: DE0009848119 DWS Top Dividende LD und LU0731782826 Fidelity Global Dividend Fund
  2. Bausparen wurde konservativ mit 100 EUR monatlich von 2018 bis 2024 gestartet
  3. Goldsparen wurde einmal jährlich mit einem Wiener Philharmoniker mit 1 Unze Feingold begonnen und
  4. Ab Jänner 2019 starte ich monatlich mit 100 EUR in P2P Bondora Go & Grow ohne weitere geplante oder fixe Laufzeit

Also für eine Konsolidierung müssen da immerhin ca. EUR 500 monatlich zum sparen zusammen kommen. Und heuer sind mal nur ca. EUR 100 monatlich übergeblieben. Somit ist mir für den Plan klar dass sich ein bisschen die Dividendenerträge steigern müssen und ich wohl ein paar Gewinne aus Verkäufen tätigen muss um das zu schaffen.

SELL bei den Aktien ist aktuell nicht gerade die beste Idee. Wenn sich das 2019 nicht zum besseren ändert kommt Plan B und ich erwarte dass ich dazu Goldmünzen in die o.g. Punkte umstellen kann. Das Investmentvolumen bleibt dann unverändert.

Wenig beeinflussen kann ich die Aktienanleihen, auch da werden 2 auslaufen und damit muss umgeschichtet werden. Und Ende 2019 werde ich, wie in den letzten Jahren wieder 1-2 Aktien im Dezember verkaufen – aber da bin ich schon ein Jahr in der Zukunft. Also für Bewegung bleibt trotzdem gesorgt – und langweilig wird es sich nicht.

Meine kurzfristigen Pläne sind mal der Monatsabschluss für Dezember, ein etwas umfangreicher Jahresrückblick für 2018 und der Start von P2P bei Bondora. Und bei einigen Finanz-Bloggern  habe ich ihre jährliche Dividendenveränderung je Aktie gesehen – das wäre durchaus interessant und würde den Aufwand auch für mich mal lohnen.

Wie schauen Eure Pläne oder Ziele für 2019 aus?

Vorab mal Frohe Weihnachten 🎄 und viele Grüße

Bergfahrten

 

 

 

 

 

3 Kommentare zu „Konsolidierung ab 2019

  1. Weshalb nicht ein kleiner Nebenjob. Kann Spass machen und es fliesst Geld für Extraausgaben rein. Ansonsten Schöne Weihnachten. Bin auf Deinen Jahresabschluss gespannt.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Caffeine,
    Danke für den Kommentar und Hinweis. Nebenjob ja wenn er Spass macht – mal sehen. Vielleicht bei den Nachbarn den Rasen mähen oder Wanderungen führen? Naja – zur richtigen Zeit das richtige machen wenn es passt und sich ergibt. Frohe Weihnachten und schöne Feiertage wünsche ich dir!
    Viele Grüße
    Bergfahrten

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.