Anlageklassen Firmenpension vs. Eigeninvestment und Dividendeneinkommen KW 43 / 2022 ☔️

Dem Wetter und Jahreszeit passend ist die Sicht in die Zukunft etwas unklar. Persönlich stehe ich ja gerne auf 3 finanziellen Beinen. Gelernt habe ich diese Stabilität mit den Stativen aus der Fotografie.

Die Pensionsvorsorge basiert in Österreich auf drei „Säulen“: der gesetzlichen Pensionsversicherung, der betrieblichen Altersvorsorge und der freiwilligen privaten Vorsorge. In diesem Punkt stehe ich ausnahmsweise einmal mit Politik überein – vor allem dass jeder persönlich die „dritte Säule“ dosieren sollte wie es ihm möglich und wichtig ist.

https://www.sozialministerium.at/Themen/Soziales/Sozialversicherung/Pensionsversicherung/Pensionsvorsorge.html

Nur über den Zeitrahmen war ich anderer Meinung und habe deswegen die private Vorsorge (FIRE) möglichst gestärkt.

Meine Firmenpension schickt mir in regelmäßigen Abständen den finanziellen Status und auch Ihre Investmentstrategie mit den Anlageklassen. Jetzt hatte ich den Status für 30. September erhalten und sieht aktuell so aus:

Sollte ich nur auf dieses Investment abhängig sein hätte ich Alpträume. Fast 35% in Cash/Festgeld bei dieser Inflation und ca. 23% als Absicherung machen dann 58% des Gesamtinvestments aus. Nein, das entspricht eher diametral meiner eigenen Strategie. Aber als Ergänzung ist es akzeptabel weil ich auch nichts mehr dazu einzahlen werde.

Meine private Vorsorge (Betriebsvermögen) liegt etwas einfacher mit 7 Anlageklassen. Meine persönliche Grafik schafft die aktuell „negative Liquidität“ nicht, daher nur dazu die Zahlen:

AnlageklasseDepotIst
Aktie523.402,6979,3 %
Anleihe24.358,523,7 %
Crowd70.457,8610,7 %
ETF24.965,843,8 %
Gold26.046,413,9 %
Bitcoin3.737,360,6 %
Liquidität-13.043,37-2,0 %
Wertpapiere659.925,31100,0 %

Fazit: Die Firmenpension ist ab 2030 ein nettes Zusatzeinkommen zur staatlichen Pension. Entspannter bin ich aber mit meiner privaten Vorsorge die ich selbst steuern kann.

Dividenden Einkommen Kalenderwoche 43 / 2022:

Der Monatsabschluss fällt diesmal auf einen Montag. Meine 3 ausstehenden Crowd Einkommen kommen nun wohl kurz vor oder erst nach der Ziellinie im Oktober.

Daher habe ich mich entschieden für die KW 43 noch diesen extra Beitrag zu schreiben. Zuerst der Blick in die Oktoberwochen 1-5 mit Aktien-Dividenden ohne monatliche Ausschüttungen:

2022Woche 1Woche 2Woche 3Woche 4 Woche 5
OKT40. Union Pacific, Coca-Cola, ADP, India Fund, Digital Realty, Castellum, Kimberly-Clark, Iron Mountain, Glaxo Smith Kline, Wesfarmers, Woodside Energy41. Merck, Altria, TSMC42. Medtronic, Algonquin Power, U.S. Bancorp, Quest Diagnostics43. GE, Bank Nova Scotia, Cisco, Micron Technology44.

Der Blick in den analogen Kalender mit 5 Einzahlungen ☺️

Die Einzelpositionen je Investment:

24.10.22EKZ SIEGENDORF118,14
26.10.22GENERAL ELECTRIC7,35
27.10.22CISCO SYSTEMS27,48
27.10.22MICRON TECHNOLOGY5,82
28.10.22BANK OF NOVA SCOTIA94,17
252,96

Der wöchentliche Vergleich zum Vorjahr und nach der KW 43 nun ein plus von 524,59 EUR zum Jahresabschluss 2021:

KW2018Kum.2019Kum.2020Kum.2021Kum.2022Kum.Abw.
43135,2914.482,55-13,5714.760,90418,3213.495,78331,1514.234,75252,9617.351,0921,9 %
44436,3414.918,89298,7815.059,68141,7413.637,52472,7914.707,5417.351,09
4546,6914.965,58334,3415.394,02457,3414.094,86180,6914.888,2317.351,09
46242,8515.208,43117,8515.511,87133,8514.228,71176,0315.064,2617.351,09
470,0015.208,43278,2015.790,07159,6414.388,35112,8615.177,1217.351,09
48483,8215.692,25394,8016.184,87408,1514.796,50405,4815.582,6017.351,09
49469,8816.162,13412,4216.597,29235,0015.031,50148,6315.731,2317.351,09
50157,8216.319,95286,1916.883,48323,5615.355,06454,5216.185,7517.351,09
51571,5016.891,45529,5317.413,01298,8515.653,91371,9716.557,7217.351,09
52137,8017.029,25118,2217.531,2377,0415.730,95268,7816.826,5017.351,09
530,0017.029,250,0017.531,2374,8415.805,790,0016.826,5017.351,09
501,98-1.725,441.020,71524,59
2,9 %-9,8 %6,5 %3,1 %

Bei uns ist jetzt schon schmuddeliges November Wetter 🌫️

Nun gut ich werde meinen Kalender 2023 auspacken und die ersten Dividenden für 2023 eintragen 🤗

Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Freitag und ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße 😎

Bergfahrten

10 Kommentare zu „Anlageklassen Firmenpension vs. Eigeninvestment und Dividendeneinkommen KW 43 / 2022 ☔️

  1. Wie diese Asset allocation der Firmenpension jemals etwas positives erwirtschaften kann ist echt ein Rätsel. Bin jz Anfang 30 und auch ich habe, spät aber doch, im Frühling 2021 begriffen das ohne private Vorsorge die zweite Hälfte meiner Lebenszeit ungemütlich werden könnte.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Peter,

    ich kenne nicht die Kalkulation dieser Firmenpension, nehme aber an dass die Spesen dafür für den Anbieter attraktiv ist. Wie auch immer, herzlichen Glückwunsch dass du deine Finanzen auch selbst in die Hände genommen hast. Habe auch erst mit 30 mein erstes Depot eröffnet und das war der wichtige Schritt um längerfristig zu denken.

    Viel Erfolg und Schönes Wochenende
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  3. Die Anleihen werden in der Firmenpensionskasse auch grad nicht schön aussehen. Möchte nicht in die Bilanz der Deutschen Rentenversicherung reinsehen. Aber hey, der Unfall mit den britischen Pensionsfonds hat gezeigt, das die Notenbanken im Zweifel immer wieder neu drucken. Und das hört nie auf, denn sie haben viel zu viel Angst, das die Leute sonst die Forke aus dem Schuppen holen.
    Was lerne ich daraus. Aktien kaufen und Anteile an der realen Wertschöpfungskette
    sichern. Grüsse

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Thomas,

    genau so sehe ich das Szenario längerfristig auch! Irgendwann kommt dann wieder das Thema „Arbeit bis 70“ oder man bekommt Geld das nichts wert ist.
    Wer sich da nicht rechtzeitig keinen ausreichenden Polster an Sachwerten erspart hat wird arbeiten bis er in der Kiste liegt.

    Schönes Wochenende
    Christian

    Gefällt mir

  5. Junge, Junge. Ich frage mich, mit welcher Argumentation man solche Portfolios konstruiert, wie in Deiner Firmenpension. Da wäre ich gerne mal Mäuschen, wenn der Anlageausschuss seine Entscheidungen bespricht.

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Mario,

    als ich 2016 arbeitslos wurde hatte ich mal freundlich nachgefragt ob Sie mir die Firmenpension nicht einfach auszahlen könnten.
    Geld das die einmal haben geben Sie nicht wieder her, zumindest nicht vor dem offiziellen Pensionsantritt. Naja ich habe mich damit abgefunden und werde ab 2030 dort einen kleines Zusatzeinkommen erhalten.

    Beste Grüße
    Christian

    Gefällt mir

  7. Hallo Christian,

    interessant, dass Du das mit der Pensions-Dreifaltigkeit ansprichst. Ich (und wahrscheinlich einige andere Menschen in AT) würde mich wirklich freuen, wenn der Staat bei der privaten Pensionsvorsorge den Akzent auf das „Private“ richten würde. Aktuell sind ja die staatlich subventionierten Produkte allesamt der Versicherungslobby geschuldete Kapitalvernichter. Zudem wurde seit 2020 der Steuerbonus in puncto Absetzbarkeit der eingezahlten Jahresprämie abgeschafft. In Deutschland darf man sich immerhin über den Freibetrag erfreuen, in AT gibs goa nix.

    Wie auch immer: die Firmenpension sehe ich als freiwillige Leistung des Unternehmens und ein Goodie. Generell wäre es wünschenswert einen Einfluss auf die Veranlagungspolitik nehmen zu können, aber ich tröste mich damit, dass die Prämien auf freiwilliger Basis von meinem Arbeitgeber der Pensionskassa zur Disposition gestellt werden.

    Beste Grüße und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen,
    Clemens

    Gefällt 1 Person

  8. Hallo Clemens,

    ja, ich habe meine jährliche Info zur Firmenpension erhalten und die Anlageklassen fand ich „seltsam“. Naja, ich bin dazu stoisch bis pragmatisch uns 3 Zahlungseingänge sind besser als 1 oder 2 ☺️

    Dass der Staat Geld nicht verwalten kann, wie du sagst ein Kapitalvernichter über die Versicherungslobby ist, das ist nichts neues oder überraschendes. Aber daran verschwende ich keine Zeit oder Aufregung da ich es nicht beeinflussen kann. Für mein privates Standbein habe ich persönlich das bestmögliche, mit den dazugehörigen Fehlern zum Thema Finanzen gemacht.

    Jetzt habe ich noch knapp 8 Jahre und ich bin gespannt ob sich in AT dazu noch etwas politisch ändert. Erwarte mir aber, dass sich die Situation eher verschlechtert als verbessert.

    Ja, wir können uns gerne mal wiedersehen und etwas plaudern. Die Saison der Gastgärten ist aber wohl zu Ende 🍻

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Christian

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..