Februar 2022 Monatsbericht, wichtig ist cool und entspannt bleiben um große Fehler zu vermeiden 😎

Willkommen zu meinem Monatsbericht nach 1/6 von 2022. Ich bin im kalten Krieg entlang des eisernen Vorhangs mit Blick auf tschechoslowakische Berge aufgewachsen. Nach dem Jugoslawienkrieg dachte ich die Menschheit hätte, auch rückblickend auf die zwei Weltkriege etwas gelernt. Diese positive Einstellung ist hinfällig und meine Verachtung für Politiker wurde weiter verstärkt.

Seit Beginn meiner Investments 1995 habe ich nie in Einzelaktien von Diktaturen oder Steueroasen investiert. Ob ich weiter Teile mit ETFs für Emerging Markets und Global World das weiterführen werde muss ich mir als längerfristige Entscheidung überlegen.

Betreffend der aktuellen Situation – Krieg in Europa, Turbulenzen an den Finanzmärkten und Zinswechsel in der USA – werde ich meine guten Unternehmen weiter behalten. Verkäufe wegen Kurssprünge ist nicht angesagt, ausgenommen der Ausgleich meines 25 TEUR Einkaufsrahmen wenn ich mich von Unternehmen trennen möchte. Die Ausgaben im Q1 werden wegen Autoreparatur und Urlaub aussergewöhnlich hoch – auch das wird sich 2022-2023 wieder einpendeln.

Mit zunehmenden Alter und langjähriger Börsenerfahrung hat sich doch stoische Ruhe durchgesetzt 🙏

Anmerkung aus Google: „Das Adjektiv stoisch bedeutet heute allgemein „gleichmütig“, „unerschütterlich“. Es beschreibt Menschen, die sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen, stets beherrscht und weitestgehend frei von emotionalen Schwankungen sind.“

Nun zum Monatsbericht Februar 2022:

Das Februar Einkommen deckte wie im Jänner nicht meine Ausgaben – das Gesamtjahr wird eventuell auch negativ – Details wie üblich am Ende des Beitrages! Erfreulich war, dass mein „passives Einkommen“ von 1.235,25 EUR aus Wertpapieren höher als im Jänner war 😅

Nun das negative Ergebnis im Berichtsmonat und die Historie. Das Einkommen im Februar waren auch positiv über 1 TEUR. Es bleibt nach Ausgaben von 1.796,07 im Februar ein Minus von -97,2% oder EUR -2.328,34 für das Gesamtjahr 2022 😳

2022Div. VorjahrDiv. 2022AusgabenMonatin %
JÄN1.143,861.160,822.928,34-1.767,52
FEB1.325,191.235,251.796,07-560,82
MÄR2.079,400,000,00
APR1.697,940,000,00
MAI1.305,550,000,00
JUN822,080,000,00
JUL1.208,470,000,00
AUG975,710,000,00
SEP2.079,810,000,00
OKT1.596,740,000,00
NOV1.156,350,000,00
DEZ1.435,400,000,00
16.826,502.396,074.724,41-2.328,34-97,2 %
per Monat1.4021.1982.362-1.164

Nach 2 Monaten ist die Jahresbilanz in der E/A-Rechnung negativ – seit Start 2018 kumuliert nur noch 4,1% positiv…

JahrDividendenAusgabenÜberschuss
201817.029,2515.716,381.312,877,7 %
201917.531,2315.526,312.004,9211,4 %
202015.805,7915.580,51225,281,4 %
202116.826,5015.181,971.644,539,8 %
20222.396,074.724,41-2.328,34-97,2 %
Summe69.588,8466.729,582.859,264,1 %

Ich gebe es zu, das Ergebnis nach zwei negativen Monaten schaut schlimm aus. Etwas besser wird es aber nach dem ersten Quartal aussehen 😉

JahrQ1Q2Q3Q4Dividende
20183.329,234.897,465.304,443.498,1217.029,25
20194.477,424.611,454.623,173.819,1917.531,23
20204.609,223.532,323.962,673.701,5815.805,79
20214.548,453.825,574.263,994.188,4916.826,50
20222.396,072.396,07

Mr. Market zeigte Turbulenzen, Tech und Growth korrigierten nach unten. Dagegen war mein „Betriebsvermögen“ mit vielen Auf und Ab gering reduziert auf 715.405,43 TEUR d.s. -6.657,49 und -0,9% 😌

JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez1/12
2018539.120,94519.196,83516.670,92530.953,82537.960,72542.623,77553.966,67545.922,42540.261,67536.350,06540.780,90512.634,39534.703,59
2019538.817,79548.542,27561.633,66567.576,91544.724,88563.020,38571.992,96564.700,51607.263,76624.327,68634.343,13644.003,60580.912,29
2020651.465,50597.549,98540.570,42567.749,94569.384,57576.504,65558.451,85558.420,96549.134,93537.225,11582.082,33591.236,37573.314,72
2021590.061,02607.839,61647.488,38646.886,33655.702,98663.778,62669.011,83682.354,79677.907,95698.891,65692.012,99722.327,95662.855,34
2022722.062,92715.405,43718.734,18

Wesentliche Kursbewegungen im Februar:

Beim erfassen der Kurspositionen haben die AT- und DE-Aktien, Banken, Gesundheit, Kao, Toyota, AT&T, IBM, 3M, Kimberly-Clark, und Emerging Markets mit ETFs (Aktien & Bonds) korrigiert.

Geringfügig war der Rückgang auch am Vanguard FTSE All-World ersichtlich.

Steigerungen gab es im bei Gold, Bitcoin, Öl, Versorger, Lebensmittel und bei Einzelaktien Nestlé, BHP, Novo Nordisk, American Express, ADM und Sysco.

Der YoC Wert ist mit 2,2% ist nach einem Monat nicht aussagekräftig 😉

JahrDepotInvestmentGesamtDividendeYoC
2018512.634,39 567.907,47-9,7 %17.029,253,0 %
2019644.003,60 619.254,544,0 %17.531,232,8 %
2020591.236,37 627.155,79-5,7 %15.805,792,5 %
2021722.327,95 651.447,8610,9 %16.826,502,6 %
2022715.405,43 654.433,479,3 %2.396,072,2 %

Der Blick in meine Finanzbibel. Mein Bergfahrten-Fonds ist nun mit 715 TEUR und ein positiver Vergleich zum Investment mit +9,3% ✅

Aktuelles Jahr2022
Steuersatz:27,50 %
Aktuelle Periode2
GesamtInvestin %
2018512.634,39567.907,47-9,7 %
2019644.003,60619.254,544,0 %
2020591.236,37627.155,79-5,7 %
Vorjahr 2021722.327,95651.447,8610,9 %
Aktuell 2022715.405,43 654.433,47 9,3 %
Delta 2022 vs. VJ-6.922,52 2.985,61 
Veränderung zum VJ-1,0 %0,5 %
Kursentwicklung 2022-9.908,13 
in %-1,4 %
Dividenden:NettoInvestYoC
201817.029,25 567.907,473,0 %
201917.531,23 619.254,542,8 %
202015.805,79 627.155,792,5 %
202116.826,50651.447,862,6 %
20222.396,07108.574,642,2 %
Plan 2022 (wie 2021)16.830
Ziel 2021 (+2% EU Inflation)17.160
Monat: 28. Feb. 20221.235,25 
Durchschnitt monatlich: 20221.198,04 
Durchschnitt monatlich: 20211.402,21 

Hier nun das Einkommen im Februar mit den Details der einzelnen Positionen:

01.02.22BAUSTOFFWERK LIMEX-VENUSBERG22,80
02.02.22LTC PROPERTIES14,48
02.02.22BRISTOL MYERS SQUIBB6,95
03.02.22VERIZON COMMUNICATIONS16,49
02.02.21AT & T133,92
03.02.22QUEST DIAGNOSTICS1,99
03.02.22Vanguard USD CORPORATE BOND1,64
04.02.22BAWAG P.S.K. ANLEIHE39,27
07.02.22VODAFONE GROUP161,04
08.02.22TEXAS INSTRUMENTS7,29
09.02.22Fidelity Global Dividend Fund25,13
10.02.22BAT46,38
11.02.22AMERICAN EXPRESS13,63
11.02.22APPLE0,70
11.02.22EVN AG226,20
15.02.22WHITESTONE REIT2,67
15.02.22SIEMENS244,50
16.02.22PROCTER & GAMBLE137,69
16.02.22REALTY INCOME7,88
16.02.22COLGATE-PALMOLIVE2,88
16.02.22MAIN STREET CAPITAL6,87
16.02.22SPDR S&P GL.DIV. ARISTOCRATS5,97
17.02.22STAG INDUSTRIAL4,56
21.02.22CATERPILLAR7,09
25.02.22ROYAL BANK OF CANADA10,47
25.02.22iSHARES DM PROPERTY YLD13,95
25.02.22iSHARES EM BOND FUND66,22
28.02.22CITIGROUP6,59
1.235,25

Die Ausgaben im Februar:

Die Ausgaben mit 1.796,07 liegen wegen der geplanten Quartalszahlungen und der ersten Urlaubsausgaben mit 496,07 über den Monatsdurchschnitt von 1,3 TEUR. Auf den Wanderurlaub in Andalusien freue ich mich natürlich 🇪🇸

-28,80 A1 Internet Domain bergfahrten.at
-119,27 Auto KFZ-Haftpflichtversicherung
-34,38 Haushaltsversicherung
-0,99iCloud 50 GB-Speicher
-5,00 Spende Rotes Kreuz
-5,00 DEGIRO Depotkosten 2022
-32,00 Strom Teilbetrag
-68,69 Auto Diesel
-5,90 Flatex Dividendengebühr
-221,95 Urlaub Andalusien Flugtickets
-5,90 Flatex Dividendengebühr
-7,99Blume Valentinstag
-108,85 Gemeinde Kanal, Wasser & Steuern 
-84,65 Müll- & Papiertonne 01-06/2022
-30,61 T-Mobile Mobiltelefon & Multi-SIM-Karte
-118,46 Urlaub Andalusien Mietauto
-5,00 Spende gegen Abschiebung von Kindern
-13,80 Bahnfahrt Wien
-6,65 Medikament
-55,00 Einladung M. Weihnachten Lokalbesuch
-243,00 Gas Teilbetrag
-113,49 Kirchenbeitrag 2022
-117,47 ÖGKK Krankenversicherung
-159,00 Jahresabo Falter
-204,22 Lebensmittel Februar
-1.796,07 

Wie alle Jahre kamen im Februar auch die halbjährlichen und quartalsweisen Kosten für meinen Bauernhof. Auch mein Jahresabo der Wiener Wochenzeitschrift Falter wurde bezahlt. Privat freute ich mich auch über ein nachträgliches Weihnachtsessen 🍽

Ein turbulentes Monat ist vorbei und es wird im März wohl kaum an den Börsen ruhiger werden. Damit bin ich wieder beim Einstieg in diesen Beitrag. Die Börse war schon 1989 verrückt und es hat sich nichts verändert – aber Mann/Frau darf sich davon nicht selbst verrückt machen lassen…

Es war ein spannendes Monat und ich wünsche Euch viel Erfolg für den März 😊

Viele Grüße

Bergfahrten

2 Kommentare zu „Februar 2022 Monatsbericht, wichtig ist cool und entspannt bleiben um große Fehler zu vermeiden 😎

  1. Hallo Christian,

    danke für deinen, wie immer, tollen und ausführlichen Monatsbericht. Sehr ausführlich und bis ins kleinste Detail protokolliert. Du hast deine Ausgabendisziplin für Dich gefunden. Der Weg dorthin war sicherlich nicht leicht gewesen.
    2 Fragen habe ich an Dich.
    Benutzt du zu Hause kein Festnetz inklusive Internetzugang, weil es in deinem Bericht immer fehlt. Lese nur was von Mobilfunkausgaben!

    Die 2. Frage betrifft deinen Bericht zum Thema „Schweizer Aktien und deren Besteuerung:

    Kannst du mir bitte einen Punkt für Punkt Fahrplan erstellen, wie ich bei der Rückerstattung der Steuern vorgehen muss. Das ist für mich Neuland, weil ich, zur Zeit, nur in BB Biotech investiert bin ( ist im Depot die einzige Schweizer Aktie)!
    BB Biotech hat für mich einen hohen Eigenkapitalanteil, zahlt gute Dividenden aus und ist in sich nochmals diversifiziert. Vielleicht wäre das etwas für dein Bergfahrten „Betriebsvermögen“.

    Viele Grüße aus Hannover,

    Karsten

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Karsten,

    das mit den Ausgaben ist ein Kassabuch dass ich 2016 wieder begonnen habe als ich arbeitslos wurde. Nach ein paar Wochen gewöhnt man sich das einzutragen und dann ist es automatisiert.

    Zu deinen Fragen. Es stimmt, ich habe keinen Festnetzanschluss mit Telefon mehr. Mein Internetzugang ist mit dem TV-Anschluss im Paket und ich hatte im Jänner die Zahlung für Jänner & Februar an A1. Ab März habe ich meinen TV-Anschluss abgemeldet und nur mehr das Internet dort.

    Betreffend Steuern für die Schweiz. Bei mir funktioniert es nur weil ich eine „steuereinfache“ Bank mit Depot habe die meine AT-Steuer abzieht. Ob es mit Onlinebroker funktioniert musst du klären bzw. probieren. Die Tax Voucher kosten etwas bei der Bank/Broker – check ob das nicht mehr kostet als die Steuerrückerstattung!

    1. Login vom Schweizer Finanzamt http://www.estv.admin.ch
    2. Das Programm Snapform benötigt man für das Antragsdokument
    3. Antragsformular: Für Österreich – Schweizerisches Doppelbesteuerungsabkommen vom 20. Januar 1974 – Form 84 Antrag auf Rückerstattung der schweizerischen Verrechnungssteuer von Dividenden und Zinsen (Gibt es für Deutschland mit einem anderen Formular sicher auch).
    4. Die Rückerstattung von 20% ist für 3 Jahre rückwirkend möglich
    5. Von der Bank / Broker die Tax Vouchers für die Dividenden anfordern.
    6. Antragsformular ausfüllen und mit den Tax Vouchers an dein Finanzamt schicken (nehme an das funktioniert in DE auch so)
    7. Finanzamt bestätigt deinen Antrag und schickt das hoffentlich an die Schweizer Kollegen
    8. Nach ein paar Monaten bekommst du die Rückerstattung auf dein Girokonto – Falls deine Bank die CHF annimmt oder umwechselt.

    Beim ersten Antrag etwas mühsam, dann copy paste in 1-2h zu machen.

    Viele Grüße nach Hannover
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.