KW 49 – Einkommen & RĂŒckerstattung đŸ“

Hallo Zusammen,

nur noch 3 Wochen bis Silvester 2019! Es folgen die letzten Schritte um den „finanziellen Marathon“ 2019 zu schaffen – oder im vergleich zum Bergsteigen – es fehlt der letzte kurze Anstieg auf den bereits sichtbaren Gipfel 😌

Diese Zeit ist genussvoll – ich bin sicher dass ich das Ziel schaffen werde – egal ob es ein paar Minuten mehr oder weniger dauert – heuer war ich wieder erfolgreich. Ich werde nun etwas langsamer, die Atmung wird ruhiger, die Freude ĂŒber den Erfolg meldet sich, ein wenig Konzentration noch um nicht zu stolpern, 3 – 2 – 1 und dann Stille – Juhu đŸŒ€đŸ”

Zu den finanziellen Fakten – Stand Ende KW 48 = Ende November, und zwei kleine Kalkulationen mit den Einkommen auf den Vorjahreswert und wenn möglich – berĂŒcksichtigt mit +2% Inflation ✅

KW

2018

Kum.

2019

Kum.

Abw.

48

483,82

15.692,25

394,80

16.184,87

3,1 %

49

469,88

16.162,13

16.184,87

50

157,82

16.319,95

16.184,87

51

571,50

16.891,45

16.184,87

52

137,80

17.029,25

16.184,87

-5,0 %

-844,38

VJ

+2 %

17.369,84

-1.184,97

-7,0 %

Inklusive der KW 49 schaut es nun so aus:

KW

2018

Kum.

2019

Kum.

Abw.

49

469,88

16.162,13

412,42

16.597,29

2,7 %

50

157,82

16.319,95

16.597,29

51

571,50

16.891,45

16.597,29

52

137,80

17.029,25

16.597,29

-2,5 %

-431,96

VJ

+2 %

17.369,84

-772,55

-4,5 %

Aktuell schÀtze ich den 31.12. optimistisch eher knapp unter oder auf dem erhöhten Zielwert. Es fehlen einige kleinere US-Dividenden und höhere BetrÀge von z.B. Royal Dutch Shell, Coca-Cola und Telefonica.

Nun mal zum Einkommen / Income im laufenden Monat Dezember…

01.12.19 LTC PROPERTIES 12,49
02.12.19 ABBOTT LAB. 4,75% ANLEIHE 93,12
03.12.19 INTEL 10,29
03.12.19 PFIZER 7,06
04.12.19 UNILEVER 5,99
04.12.19 BAWAG P.S.K. ANLEIHE 39,27
05.12.19 Vanguard USD CORPORATE BOND 4,24
06.12.19 RCB 5,5% DEUTSCHLAND PROT. 199,37
06.12.18 SOUTHERN 40,58
412,42

Was ist diese Woche sonst noch passiert und ja – ein bisschen fehlt noch fĂŒr heuer! Ein langes Procedere hatte nun einen positiven Abschluss mit meiner 20%igen steuerlichen RĂŒckerstattung aus der Schweiz 🙂

image

CH_Rueckerstattung_2018

Das o.g. Schreiben fĂŒr meinen Antrag ĂŒber 269 CHF RĂŒckerstattung fĂŒr die Steuer 2018 ist Anfang der Woche per Post eingetroffen. Auch die sozusagen nachtrĂ€gliche und letzte Gutschrift 2018 in bereits diese Woche auf meinem Girokonto mit EUR 244,71 erfolgt ✅

Den YoC mit 3% werde ich wohl zum 31.12.2019 nicht schaffen – ein Dezemberwunder bei den Einnahmen erwarte ich dazu nicht mehr 😉

Jahr

Investment

Dividende

YoC

2017

526.239,79

11.493,93

2,2 %

2018

567.907,47

17.029,25

3,0 %

2019

618.202,91

16.597,29

2,7 %

Investiert habe ich wie ĂŒblich zum Monatsstart die geplanten 100 EUR in den Fondssparplan ARERO Weltfonds. Weiters habe ich 300 EUR in P2P Mintos eingezahlt, damit sind meine beiden P2P-Investitionen ĂĄ EUR 1.500 fĂŒr des Jahresende abgeschlossen.

Eine Aktienanleihe ist ab 05.12. ausgelaufen – die 5,5% Zinsen wurden ausbezahlt, der Investitionswert wurde leider mit 70 Daimler Aktien abgegolten. Diese möchte ich vor dem Jahresende von meinem Depot bei der Hausbank noch zum Broker transferieren.

Die „neue“ Baustelle am Bauernhof: der Baumeister beginnt nĂ€chste Woche mit der Sanierung beim Schuppen – das war nicht mehr fĂŒr heuer geplant gewesen. Davon 50% deckt mein Verkauf meines Wikifolios – der Rest kommt aus dem Notgroschen. Dieser muss 2020 wieder gefĂŒllt werden, somit bestĂ€tigt sich das geplante passive Jahr 2020.

Ich wĂŒnsche Euch einen weihnachtlichen Dezember 🎄

Viele GrĂŒĂŸe

Bergfahrten

 

8 Kommentare zu „KW 49 – Einkommen & RĂŒckerstattung đŸ“

  1. Servus Christian,

    auf geht’s in die letzten Wochen des Jahres 🎉

    Was ich mich gerade gefragt habe in Hinblick auf KESt-Verlustausgleich bei einer Aktienanleihe:

    Der Kaufkurs ist hier jener Kurs zur Wandlung der Anleihe und nicht jener damals beim Abschluss, oder? Sonst wĂ€re das ja in Hinblick auf einen Verlust Ausgleich eine gute Sache đŸ€˜

    GefÀllt 1 Person

  2. Hi Andreas,

    Danke der Nachfrage, ich hoffe dir geht es auch Gut? Ja, nun auf in das Finish… 🆒

    Ja, du hast recht ich werde den KESt-Verlustausgleich aus der Aktienanleihe heuer noch nutzen. Die 70 Daimler habe ich mit der Aktienanleihe um ca. 69 EUR bezahlt, aktuell verkaufe ich die im Depot bei der Hausbank um ca. 49. Damit werden ein paar Steuern fĂŒr Dividenden gegengerechnet.

    Naja, gute Sache ist relativ – 27,5% Verlustausgleich stehen dann noch immer 72,5% Verlust gegenĂŒber wenn ich die Daimler zum aktuellen Preis beziehe. War ein Wette – und ich hĂ€tte nicht geglaubt dass ein DAX Wert in 2 Jahren soviel verlieren wird. Wieder was gelernt, eine Aktienanleihe auf US-Aktien lĂ€uft noch bis nĂ€chstes Jahr – dann schließe ich diese Art von Investments fĂŒr mich ab.

    Eine schöne Adventszeit & Viele GrĂŒĂŸe
    Christian

    Liken

  3. Hallo Christian,

    die 70 Daimler Aktien wĂŒrden dir nĂ€chstes Jahr rund 230€ Dividende bringen. Von Aktienanleihen lasse ich auch die Finger. Was vielleicht Sinn machen wĂŒrde ist ein ausschĂŒttender ETF mit Unternehmensanleihen.

    Gruß
    Oliver

    GefÀllt 1 Person

  4. Hallo Oliver,

    Danke fĂŒr den Tipp! Obwohl jetzt Daimler Personal abbaut und viel Investiert bin ich mir nicht sicher ob die tolle Dividenden halten wird. Wie auch immer, ich habe beim Broker 100 StĂŒck, und werde daher die 70 von dem Depot der Hausbank nun zum Broker transferieren. Zwei Positionen von einer Firma gefĂ€llt mir gar nicht. Vielleicht geht sich 1-2 EUR Gewinn / Aktie beim Transfer auch noch aus.

    Betreffend ETF gebe ich dir Recht, ich habe eine erste Position von 50 StĂŒck IE00BZ163K21 – Vanguard USD CORPORATE BOND bereits im Depot und das ist noch ausbaufĂ€hig. Zahlt ĂŒbrigens monatlich was mir auch gefĂ€llt und der terminliche Druck von Aktienanleihen entfĂ€llt komplett 👍

    Viele GrĂŒĂŸe
    Christian / Bergfahrten

    Liken

  5. Hallo Bergfahrten. Ich glaube zu dem jetzigen Kurs wĂŒrde ich Daimler behalten. Ich wĂŒrde aber, wenn du den Verlust nutzen kannst, die 70 bei der Hausbank verkaufen, den steuerlichen Verlust nutzen und beim Broker 70 dazukaufen. Wenn du die Aktien ĂŒbertrĂ€gst und spĂ€ter 70 verkaufst, kannst du den Verlust nicht nutzen, weil du nach FIFO zuerst zum Einstandskurs der 100 verkaufst.

    GefÀllt 1 Person

  6. Hallo,

    ja genau so habe ich es geplant. Also geht es nur um einen Verkauf um diese auf einem Depot zu sammeln. Steuerlich und wegen Depotspesen ist das auch so sinnvoll.

    Ich sehe die Daimler neben Toyota als meine zwei Basisinvestments in der Branche. Beim Kauf meiner Aktienanleihe habe ich nur jene gekauft die auch als Aktie im Depot passen. Naja, die Kursentwicklung von Daimler ist eher bescheiden – aber langfristig bleiben diese 170 StĂŒck beim Broker liegen.

    Viele GrĂŒĂŸe
    Bergfahrten

    Liken

  7. Hi Christian!
    erstmal großen Dank fĂŒr die Beantwortung meiner Frage bezĂŒglich GKK-Selbstversicherungsbeitrag. Sehe ich das richtig, dass du momentan von ca. 17000€ Dividenden pro Jahr lebst und davon ca. 100€ Krankenkassenbeitrag pro Monat zahlst? Das hörst sich schon einmal gut an, ich plane auch ungefĂ€hr von so einem Betrag jĂ€hrlich zu leben und habe gedacht, dass der Krankenkassenbeitrag viel höher ausfallen wĂŒrde. Das beruhigt mich schon mal :D.

    Ich hĂ€tte noch eine andere Frage: Es gibt ja in Österreich die Regelbesteuerungsoption wo man fĂŒr die ersten 11.000€ Einkommen gar keine Einkommenssteuer bezahlt und den Bereich von 11.000€-18000€ mit 25% Einkommenssteuer versteuert.
    Somit wĂŒrde man bei einem passiven Einkommen von 17.000€ (durch Dividenden) nur ca. 8,8% Einkommenssteuer jĂ€hrlich bezahlen. Sehe ich das richtig und verwendest du diese Regelbesteuerungsoption?

    Wenn es diese Regelbesteuerunsoption auch noch in Zukunft geben wird habe ich mir ĂŒberlegt wie man daraus die beste Investmentstrategie machen kann, mein Gedankengang ist folgender:
    Die Dividenden in der Ansparphase zur finanziellen UnabhÀngigkeit (bei mir sicherlich noch 15-20 Jahre) muss man ja jedes Jahr zu 27,5% versteuern, weil man in der Ansparphase die Regelbesteuerungsoption noch nicht verwenden kann.
    Das ist ein ziemlicher Brocken den man da jĂ€hrlich ans Finanzamt abdrĂŒckt.

    Eigentlich wÀre es doch besser sich Investments zu suchen die möglichst wenig Dividende auszahlen (thesaurierende ETF, Growth ETF, Growth Aktien)?
    Den Vorteil sehe ich darin, dass ich in der Ansparphase jÀhrlich sehr wenig Geld ans Finanzamt zahlen muss (durch die niedrige Dividende).

    Ich weiß, das ist komplett kontrĂ€r zu deiner Dividendenstrategie, ich selber halte momentan auch noch ETF`s die Dividenden aussschĂŒtten.
    Aber wÀre das nicht die beste Möglichkeit um in der Ansparphase Steuern zu sparen und die Rendite zu maximieren?
    Siehst du irgendeinen Denkfehler in dieser Strategie den ich eventuell nicht bedacht habe?

    GefÀllt 1 Person

  8. Hallo Georg,

    Betreffend GKK – die ca. 100 EUR waren nach den Einnahmen fĂŒr 2017. Nun habe ich diese Woche den Wert von der GKK nach dem 17 TEUR aus 2018 erhalten. Die Krankenversicherung betrĂ€gt nun 113 EUR.

    Das mit der Regeelbesteuerung habe ich bisher nie genutzt. Ich weiß nicht ob man bei der Eingabe seiner Einkommensteuer das mal „testen“ kann und ein voraussichtliches Resultat bekommt. Sonst wĂŒrde ich das mal ausprobieren, wenn nicht lasse ich es unverĂ€ndert. Die 27,5% KESt. sind fix und da kann man wohl nicht mit dem FA verhandeln 😉

    Betreffend der persönlichen Strategie – wichtiger ob man etwas Steuer sparen kann oder etwas weniger erscheint mir die notwendige Motivation fĂŒr das langfristige investieren. Also ich bin eher der Typ – ich freue mich ĂŒber eintreffende Dividenden mehr als ein fĂŒr mich nicht nachvollziehbarer ETF Kurs steigt? Weiters kann ich entscheiden ob ich die erhaltene Dividende wieder investiere, in welche Anlageklasse oder wie jetzt eben fĂŒr meinen Lebensunterhalt und FondssparplĂ€ne.

    Ich sehe bei dir keinen Fehler in der Überlegung – fĂŒr dich muss es passen und wenn dich die „thesaurierende Anlagestrategie mit Steuervorteil“ gefĂ€llt ist es toll – weil es deine Entscheidung und Idee ist!

    Dankeschön fĂŒr das „Weihnachtsgeschenk“, frohe Weihnachten und ein erfolgreiches 2020 đŸŽ„đŸŸđŸ„‚

    Viele GrĂŒĂŸe
    Christian / Bergfahrten

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.