Persönlich und jährliche Finanzpläne für Ausgaben sind Zeitverschwendung 🙄

Das neue Jahr ist noch keine zwei Wochen alt und meine Pläne für 2022 sind bereits hinfällig. Auf der anderen Seite ist das Thema Notgroschen damit auch wieder bestätigt worden 😉

Ende 2021 wurde ein Crowd Investment mit 5 TEUR ausbezahlt und ich hatte mich entschieden das in den Notgroschen zu legen – eine weise Entscheidung 😊

Auf Twitter fand ich vor ein paar Tagen das Angebot das Jahr 2022 zu verkaufen – keine schlechte Idee…

Eigentlich ist es auch keine große Überraschung wenn ich auf die letzten Jahre zurückblicke. In 365 Tagen passieren im Leben immer Veränderungen die man nutzen oder akzeptieren muss. Zuviel Zeitaufwand um Details zu planen ist also sinnlos – eine E/A-Rechnung, kontrollierter Konsum und ein positiver Überschuss reichen allemal.

Zwei deutliche Veränderungen mit jeweils ca. 1monatliche Kosten sind eingetroffen. Zuerst einmal das negative, mein Auto ist 7 Jahre alt und jeden Jänner ist eine Überprüfung, in Österreich „Pickerl“ notwendig. Kalkuliert hätte ich im worst case den Tausch ein paar Flüssigkeiten und die Frontscheibe hat einen kleinen Sprung. Tatsächlich waren aber alle Bremsen zu tauschen. Das kommt von meiner passiven und voraussichtlichen Fahrweise wo die Bremsen zu rosten beginnen 🚘

Der Blick in mein Kassabuch:

KWDatumTitelThemaEinnahmeAusgabeAnmerkung
2Dienstag, 11. Jänner 2022AutoWerkstatt-1.576,02 Werkstatt Auto Überprüfung, Bremsen neu 2022

Das zweite war deutlich erfreulicher – wird aber auch finanzielle Spuren hinterlassen. Mit einer Bergfreundin war ich Anfang 2020 am Pico del Teide auf Teneriffa und ca. 10 Tage wandern. Nun ergab sich bei Ihr beruflich wieder ein Urlaub und daher werden wir einen ähnlichen Wanderurlaub im Frühling planen. Keine Gruppenreise wegen Corona, sondern eben individuell ca. 10 Tage zu zweit in den Süden um ein paar Wandertouren zu machen.

Rückblick auf Teneriffa 2020:

Nach den ersten 4 Jahren in der finanziellen Unabhängigkeit und positiven E/A-Überschüssen wird 2022 wohl kaum möglich werden. Einen spontane Änderung meiner Anlagestrategie finde ich falsch. Aber ich werde mir ernsthaft überlegen das Thema „Bausparer“ vorzeitig zu beenden. Die 5 TEUR könnte ich mit High Dividende investieren und die Inflation am Bausparvertrag vorzeitig beenden.

Fazit: Ich werde den Urlaub und die Einkommensteuererklärung (April bzw. Mai.) abwarten und dann meine finanziellen Ausgaben & Einnahmen überdenken. Ich habe auch keinen Stress ein negatives bzw. schlechtes Jahr als Herausforderung anzunehmen 😎

Zur Strategie wurde ich befragt wenn Mann/Frau nur 5 Investments machen könnte welche Aktien man sich in das Depot legen würde – das waren meine 5 Blue Chips…

Diese Überlegung würde ich zwar nicht 1:1 umsetzen – aber damit kann ich schon mal meine gewünschten Top 5 für die Zukunft voraussagen. Roche und Procter & Gamble sind schon bei meiner 5% Gewichtung in der Position.

Ich wünsche Euch eine erfolgreiche 2 Woche im Neuen Jahr. Es wird abwechslungsreich und spannend – das ist sicher 😊

Viele Grüße

Bergfahrten

8 Kommentare zu „Persönlich und jährliche Finanzpläne für Ausgaben sind Zeitverschwendung 🙄

  1. Klingt hervorragend ein Wanderurlaub im Frühjahr! Da bin ich schon gespannt, wohin es euch verschlägt und freu mich schon auf deine Berichte.

    Erlebnisse sind unbezahlbar!

    Gefällt 2 Personen

  2. Danke Andreas! Stimme dir vollkommen zu, life is short und finanzielle Prioritäten sollten nie die persönlichen Erlebnisse vermeiden.

    Ich wünsche dir eine gute Woche und
    Liebe Grüße
    Christian

    Gefällt mir

  3. Glückwunsch Joachim,

    da hast Du viel Glück, hast du dazu eine Rechnung bekommen?

    Hoffentlich waren die Bremsen nicht vorher gestohlen, und der Techniker arbeitete privat in seiner Garage und zahlte keine Steuern.

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  4. Nein die Teile waren weder gestohlen noch hat der Mechaniker schwarz gearbeitet. Wenn man die Teile selbst mitbringt und das in einer freien Werkstätte machen lässt spart man sich viel Geld. Alleine wenn man das Öl selbst kauft zahlt man im Angebot ca. 30 euro für 5l. In manch einer Werkstätte zahlst für einen Liter so viel. Also die Aufstellung der 1500 Euro hätte mich echt interessiert. Für mich klingt das echt nicht als wäre es nur teuer gewesen sondern als hätte man Dich bis aufs Maximum geschröpft.

    Mir gehts echt nicht darum Dich mittels eines Vergleichs „bloßzustellen“ sondern darum dass du vielleicht beim nächsten Mal viel Geld sparen kannst. Und ich fahre einen BMW und keinen Dacia. Da ist normalerweise alles immer etwas teurer.

    Gefällt 2 Personen

  5. Es wird mit unseren unterschiedlichen Rechnungen schon passen, du hast die günstigste Variante und ich wohl eine der teuersten.
    Es ist sicher auch „bequemer und teurer“ alles in der BMW Fachwerkstatt machen zu lassen. Auf der anderen Seite war bei mir einmal nach 5 Jahren der Diesel Turbolader kaputt – das wurde nach meiner Nachfrage auf Kulanz dann gratis getauscht (Ersatzteil zahlte BMW und die Arbeitszeit die Werkstatt).

    Also ich bin kein Autospezialist, mich interessiert Auto & Technik wenig und das Ding muss halt problemlos funktionieren. Da ich im ländlichen Raum lebe, geht es ohne Auto aber auch nicht. Schließen wir daher mal das Thema ab. Ich möchte in meinem Finanzblog keine Werkstattdiskussionen und Preise führen.

    Schönen Sonntag und weiter gute Fahrt,
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  6. Lieber Christian,

    nun hole ich allmählich die Beiträge nach und fühle mich an das alte Eisenhower-Zitat erinnert „plans are nothing, planning is everything“. Du bist ein flexibler Mensch und wirst auch diese Themen meistern – ich denke u.a. an die Renovierung des Dachs im letzten Jahr.

    Alles Gute und hoffentlich bis bald,
    Clemens

    Gefällt 1 Person

  7. Lieber Clemens,

    das Zitat von Eisenhower kannte ich nicht. Aber ein anderes von John Lennon habe ich mir verinnerlicht:
    „Leben ist das, was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.“ Deshalb bin ich auch zu diesem Beitrag gekommen.
    Ziele und eine Richtung sind sehr wichtig – aber diese gelten langfristig und nicht einzelne Ausgaben oder Einnahmen. Da mich aber so eine Auto-Reparatur oder ein Urlaub beschäftigt schreibe ich dazu einen Beitrag.

    Wäre ich ein Crash-Prophet würde ich aktuell den Börsenuntergang ankündigen. Ich halte mich eher an das IST als an das VIELLEICHT.

    Ich wünsche dir viel Erfolg, bis demnächst und liebe Grüße,
    Christian

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.