YouTube Interview, Relai als 2. Bitcoin Standbein und GN Store Nord als 3. dänische Aktie 🇩🇰

Dieses Jahr habe ich mit einem Bitcoin Sparplan bei Bitpanda begonnen. Leider wurde mein letzter Sparauftrag am 1. November nicht durchgeführt und somit ist ein gewisses Misstrauen ob deren Performance entstanden.

Deshalb habe ich mich für Bitcoin auf die Suche nach einem 2. Standbein gemacht. Ich habe mich für Relai entschieden weil dieser in der Schweiz sitzt (Bitpanda ist Österreich bzw. EU) und eine Abwicklung ohne KYC funktioniert.

Die Kontoeröffnung über die App war wirklich einfach und den ersten Kauf habe ich eingegeben…

Der Haken an der Geschichte liegt nicht bei Bitcoin oder Relai sondern bei meiner Hausbank / Easybank. Diese hat nun für 100 EUR Überweisung in die Schweiz nun Spesen von 8 EUR verrechnet. Somit werde ich entweder nur 1-2 jährlich überweisen oder Relai bietet später einmal andere Überweisungen wie z.B. PayPal an.

Aber mein Ziel ist erreicht – ich lege nicht alle Bitcoin Eier in einen Korb 😊

Am Wochenende habe ich diverse Finanzinfos gelesen. Dabei ist mir bei Morningstar einen Artikel über „Aktien, die ihren Wettbewerbsvorteil verlieren gelesen“.

https://www.morningstar.at/at/news/216174/aktien-die-ihren-wettbewerbsvorteil-verlieren.aspx

Interessant darin fand ich ein skandinavisches Unternehmen das meine bisherigen 2 dänischen um ein drittes ergänzt:

„Dänemark 🇩🇰
GN Store Nord (GN) DK0010272632 aus Dänemark wurde von der Pandemie ebenfalls hart getroffen. Die Gruppe besteht aus zwei Geschäftsbereichen, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben: Hörgeräte und Audio-Produkte. Auch wenn Hörhilfen und Audio-Lösungen für Konsumenten und Profis offensichtlich wenig Synergieeffekte haben, glauben wir, dass die Kombination für GN Group Chancen bei nicht-medizinischen Kopfhörern bieten wird. Kurzfristig jedoch sind die Besuche bei Hörgeräte-Akustikern noch nicht wieder auf dem Niveau von vor der Pandemie und die Aktie verlor dieses Jahr bisher 0,58%. Die annualisierte Rendite der letzten drei Jahre beträgt 15,04%. (Quelle: Sunniva Kolostyak 20.10.2021 Morningstar – Equities)

Das Unternehmen passt mit medizinischen Geräten in mein Beuteschema und als Mid-Growth für mich eine Ergänzung im Portfolio. Zum Geschäftsmodell könnte man etwas sarkastisch anmerken, daß die junge Kunden Kopfhörer kaufen werden um im Alter dann Hörgeräte benötigen. Beides natürlich vom selben Unternehmen 😉

Ertrag von 2018 bis 2020 sind schön steigend, Cash Flow ist ok, der Aktienkurs liegt nahe der unteren 52 Week Range und die Dividenden sind von 2009 bis 2019 gestiegen und 2020 unverändert geblieben:

NameRendite in %DividendeWährungJahr
GN Store Nord A/S0,301,45DKK2020
GN Store Nord A/S0,461,45DKK2019
GN Store Nord A/S0,551,35DKK2018
GN Store Nord A/S0,621,25DKK2017
GN Store Nord A/S0,791,15DKK2016
GN Store Nord A/S0,790,99DKK2015
GN Store Nord A/S0,670,90DKK2014
GN Store Nord A/S0,630,84DKK2013
GN Store Nord A/S0,600,49DKK2012
GN Store Nord A/S0,560,27DKK2011
GN Store Nord A/S0,370,19DKK2010
GN Store Nord A/S0,000,00DKK2009

Meine Startposition sind 20 Stk. á EUR 54 um mir das die nächsten 1-2 Jahre anzuschauen. Die letzte jährliche Dividenden war am 22.03.2021. Jetzt noch die Order bei Flatex:

Seit Sonntag ist mein Interview von Andreas Greiner bei YouTube online. Auf der Startseite habe ich den passenden Link dazu platziert. Falls wer von meinen Lesern Interesse hat und nicht zu meinen Lesertreffen anreisen kann, der erfährt hier ca. 1h „Geschichten von meiner finanziellen Unabhängigkeit“ 😉

Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Woche und weiterhin schönes Herbstwetter ☀️

Viele Grüße

Bergfahrten

17 Kommentare zu „YouTube Interview, Relai als 2. Bitcoin Standbein und GN Store Nord als 3. dänische Aktie 🇩🇰

  1. Gerade das Video geschaut, und ja was soll ich sagen. Bin ja hier nun fast 3 Jahre als Leser dabei. Und wie ich schon einmal geschrieben habe, sind es gerade Deine Gedankengänge und damit die Erfahrung die Du teilst, die mich mit Sicherheit vor der einen oder anderen Entscheidung bewahrt haben.

    Im Video gibst Du das wieder einmal schön wieder, und bestätigt das nur.

    Die Teilnahme an einem Deiner Stammtische ist jedenfalls, wenn auch aufgeschoben, nicht aufgehoben. Daher freue ich mich darauf. Wenn es auch Pandemie bedingt wohl noch etwas dauern wird.

    Bleib Gesund, und uns noch lange erhalten.

    Roger

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Christian,
    bez. Überweisung in die Schweiz oder auch nach UK habe ich mit der Easybank dasselbe Problem. Ich habe es mit N26 gelöst – ich habe ein N26 Konto und mit dem sind die Überweisungen gebührenfrei. Das N26 Konto gibt es in einer gratis Version in der ich es auch nutzte.

    Viele Grüße
    bernhard

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Roger,

    Es freut mich dass Dir das Video gefallen hat und Dankeschön für dein Lob 😊

    Manche meiner Gedankengänge oder Entscheidungen ersparen Verluste – aber genauso bringen Sie auch öfters entgangene Chancen! Wichtig ist dass Mann/Frau zu ihren eigenen Investments oder auch Absagen steht. Entscheidend bleibt, dass die Flexibilität dabei bleibt und Mann/Frau nicht stur bei Fehlern bleiben muss.

    Bisher hatte ich 3. Lesertreffen immer Anfang September organisiert – 2019 in Wien, 2020 in Salzburg und heuer wieder in Wien. Mal sehen was sich nächstes Jahr ergibt und ob es gesundheitlich Sinn macht.

    Danke für dein Feedback, dir auch Alles Gute und viel Erfolg,
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  4. Hallo Bernhard,

    Dankeschön für den Tipp mit N26! Eigentlich will ich meine Bankverbindungen nicht zu komplex gestalten – aber bei 8 EUR Spesen je Überweisung bei der Easybank oder gebührenfrei – dann ist das eine sinnvolle Option.

    Vielen Dank für die Info und dir weiterhin Alles Gute zu deinen Investments!

    Beste Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Marco,

    Danke für dein Feedback 😎
    Die Idee und Einladung von Andreas war eine gute Idee. Für meine Leser war es eine Möglichkeit mich ausnahmsweise über YouTube kennenzulernen.

    Noch eine gute & erfolgreiche Woche!

    Viele Grüße
    Christian

    Gefällt mir

  6. Servus Christian,

    es ist an der Zeit, mich als Mitleser auch mal zu melden, nachdem sich beim Ansehen des Videos die von mir bereits vermutete symphatische Person dieses Blogs als solche auch bestätigt hat. Insoweit ist es mir ein Bedürfnis, einfach mal DANKE zu sagen für die Beständigkeit, mit der du den Blog sehr informativ betreibst und ich mich immer freue, wenn wieder ein neuer Beitrag hinterlegt ist. Bin schon ein wenig älter als du und habe mich erst um die Jahrtausendwende (mit den damals bekannten Schmerzen) im Aktienuniversum eingefunden und noch später mit kontinuierlichem Depotaufbau begonnen, überwiegend in Richtung Dividenden. Da der Ruhestand näher kommt und damit mehr Zeit, hoffe ich, mich künftig öfter mal einzuklinken, wobei mich durchaus auch mal dein Stammtisch reizen würde (sofern „Ausländer“ zugelassen sind…). Habe ggü. meiner Frau mal angedeutet, bei der nächsten Wien-Visite (kommt öfter vor, wir sind aus München) entsprechend mal beim „Bergfahrten anzuklopfen“…..Im Übrigen sei noch angemerkt, dass ich dein Leben auf einem -vermutlich ehemaligen- Bauernhof deswegen faszinierend finde, weil ich mir das selbst gut hätte vorstellen können.

    Aber jetzt erstmal, wie eingangs erwähnt, herzlichen Dank und lass dich nicht bremsen in deinen Überzeugungen und Zielen!

    Viele Grüße
    Reinhold

    Gefällt 1 Person

  7. Lieber Reinhold,

    ein herzliches Dankeschön für deinen lieben Kommentar! Die Lesertreffen mit Stammtisch fanden bisher immer am 1. Freitag im September statt – das werde ich beibehalten weil man, falls das Wetter passt auch noch im Gastgarten sitzen kann. Selbstverständlich würde ich mich freuen wenn Ihr kommen wollt. Das war heuer unser Treffen im Prater:

    https://bergfahrten.com/2021/09/06/osterreich-beitrag-wiener-philharmoniker-zwei-aktien-gekauft-und-3-lesertreffen-im-prater-🇦🇹/

    Mein „finanzielles Tagebuch“ als Blog plane ich weiter zu führen, zumindest die Wochen und Monatsberichte. Das sind so die Fixpunkte – die dazwischen müssen sich halt ergeben. Für meine Strategie plane ich keine großen Veränderungen mehr, für 2022 vielleicht sogar weniger Transaktionen. Aber das hängt auch von Mr. Market, eventuellen Chancen oder Veränderungen im privaten Leben ab.

    Mein Bauernhof, erbaut 1921 von meinen Urgroßeltern und damals noch bewirtschaftet, bringt neben Arbeit die mir Spaß macht aber auch finanzielle Herausforderungen. Somit bleibt mein Projekt spannend und abwechslungsreich.

    Ich wünsche Dir für deine Aktien und die bisherige Dividendenstrategie auch viel Erfolg, freue mich über deinen Kommentar und wenn es klappt bei einem Treffen 🍻

    Liebe Grüße nach München
    Christian

    Gefällt mir

  8. Hallo Christian,

    Vielen Dank für die Einblicke in dein finanzielles Vorgehen und deine Strategie.
    Ich lese jetzt seit Sommer immer wieder ein bisserl mit und habe auch das aktuelle Interview mit Andreas Greiner sehr informativ, tiefgehend und kurzweilig empfunden.

    Holst du dir eigentlich bei den Dividendenzahlungen aus dem Ausland die zuviel bezahlte Quellensteuer zurück oder rechnet sich das mit dem Kosten/Nutzen bzw. Aufwand nicht?

    Schönen Sonntag noch und Alles Gute.
    Beste Grüße,
    Christoph

    Gefällt 1 Person

  9. Hallo Christoph,

    Danke für dein Feedback zum Blog und Interview 😊

    Betreffend Quellensteuern hole ich mir seit 2015 die 20% aus der Schweiz zurück. Liegt daran dass das bereits doch 3 große Positionen sind und sich die Dividenden jährlich erhöhen. Für das Procedere habe ich einen Ablauf mit der Easybank, fordere dort die Tax Voucher Anfang des Jahres für das Vorjahr zurück und stelle den Antrag. Am Anfang hat es 6-7 Monate gedauert bis die Rückerstattung gutgeschrieben wurde, mittlerweile sind es nur mehr 1-2 Monate.

    Die Spesen sind die Kosten für die Tax Voucher und etwas Porto um es per Post an das Finanzamt zu schicken. Zahlt sich jedenfalls für mich schon aus. Etwas beschrieben habe ich es öfters, z.B.

    https://bergfahrten.com/2017/08/15/finanzen-bedeutet-steuern/

    Noch einen schönen Sonntag und Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  10. Hallo Christian,

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Finde ich beeindruckend wie viel Zeit du investierts um auch den Leserfragen gerecht zu werden….TOP!
    Ich bin auf das Thema gekommen, weil du dir ja jetzt das dänische Unternehmen ins Portfolio gelegt hast…bzw. ja trotzdem schon internationale Werte hast (dort holst du dir nichts zurück?).
    Aber wie du sagst wird sich der zeitliche (und finanzielle) Aufwand erst ab einer gewissen Größe der Position im Depot auszahlen…?!

    Viele Grüße,
    Christoph

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo Christoph,

    ich werde die dänischen Quellensteuer nicht zurückholen. Du hast Recht denn es hat 2 Gründe:

    – Von den 27% Quellensteuer in Dänemark könnte ich „nur“ 12% zurückholen – im Gegenzug bei der Schweiz sind es von 35% doch immerhin 20% und
    – meine 3 dänischen Unternehmen stellen aktuell „nur“ 12 TEUR Kurswert dar – in der Schweiz bin ich mit 63 TEUR investiert

    So gesehen geht es weniger um meinen zeitlichen als den finanziell sinnvollen Aufwand. Hier ein paar Euro oder Cent steuerlich zu optimieren, wobei mir das auch keinen Spaß macht, dazu gibt es zu viele wichtigere Themen.

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

  12. Hallo Christian,

    tolles Video gemeinsam mit Andreas Greiner. Meine YT-Kommentierung wurde leider geblockt, der Algorithmus weiß sicher warum…

    Bin ja schon gespannt wo das nächste Lesertreffen stattfindet. Vielleicht schaffen wir es noch davor auf eine Bergtour.

    Liebe Grüße,
    Clemens

    Gefällt 1 Person

  13. Hallo Clemens,

    Danke für dein Feedback zum Interview 😎

    Das 4. Lesertreffen wird wohl wieder Anfang September stattfinden – Ort ist noch offen. Eine Bergtour in 2022 können wir sicher mal gemeinsam unternehmen 🥾

    Liebe Grüße
    Christian

    Gefällt mir

  14. Hallo Christian,

    interessant dass du Relai verwendest. Werde ich mir auch mal ansehen. Falls es für dich nicht das wichtigste Kriterium ist, dass die Plattform kein KYC verlangt, hab ich zwei Vorschläge für dich. Für einfache Überweisungen kann ich dir die Apps Kraken (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kraken.invest.app&hl=de_AT&gl=US) oder FTX (https://link.blockfolio.com/9dzp/3e914469) empfehlen. Beide Apps sind ziemlich einfach zu bedienen. In der FTX App kann man auch super Sparpläne anlegen die bei mir bis jetzt immer einwandfrei funktioniert haben. Zusätzlich bekommt man auf den gesamten Portfoliowert den man in der App (auch für Euro) hat 8% p.a. als Zinsen.

    Liebe Grüße,
    Gunther

    Gefällt 1 Person

  15. Hallo Gunther,

    für mich war Relai auch interessant weil es eine Schweizer Plattform ist. Neben Bitpanda aus Österreich bzw. EU.

    Danke für deine Angebote. Wenn mir aber wer 8% Zinsen anbietet werde ich misstrauisch. Entweder er verdient soviel mit den Spesen oder er zockt anders um diese bedienen zu können. Das Thema Gier auf Zinsen und Rendite habe ich mir wegen dem unklaren Risiko abgewöhnt.

    Liebe Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.