Null P2P als Ziel bis Ende 2021 und LiquiditĂ€t anstatt TINA und FOMA đŸ˜Ž

Hallo Zusammen,

diesmal ein Blick fĂŒr meine Glaskugel. Aber auch Entscheidungen betreffend P2P. Weitere 200 EUR habe ich von meinem P2P Konto von Mintos abgezogen. Mein persönlicher Investment Wert betrĂ€gt nur mehr 500 EUR und ich plane es bis Ende 2021 auf Null stellen können.

Erst dann wird es sich entscheiden ob mein P2P Experiment mit Bondora und Mintos ein positives oder negatives Ergebnis gebracht hat. FĂŒr mich ist es aber keine Alternative zu meinen herkömmlichen Investments in Aktien, Anleihen, Crowd, ETFs, Fonds, Gold und LiquiditĂ€t.

Nach den Aktienanleihen ist das eigentlich mein zweites Investment das ich gezielt beenden werde. Das Angebot von BundesschĂ€tzen in die Republik Österreich wurde 2020 staatlich beendet. Das hatte aber zuletzt zwar finanzielle StabilitĂ€t und Sicherheit aber keine Zinsen mehr gebracht.

https://bergfahrten.com/2020/02/12/bundesschatz-at-der-republik-oesterreich-geschlossen-🙄/

Mein Ergebnis fĂŒr P2P ist persönlich eher ernĂŒchternd. Persönlich wollte ich nie grĂ¶ĂŸere BetrĂ€ge als max. 1% (ca. 5-6 TEUR) wegen den Plattformen in den baltischen Staaten investieren. Bei rd. 3 TEUR war mein höchster investierter Wert. Der aktuelle Stand sind 500 EUR bei Mintos.

Die beiden Plattformen Bondora und Mintos unterscheiden sich wesentlich. Bondora mit wenig Transparenz, dafĂŒr geringere Zinsen und zu 100% + Zinsen zurĂŒck bezahlt. Mintos mit sehr detaillierten Krediten, jedoch wesentliche BetrĂ€ge in ausstehenden Zahlungen
oder als RĂŒckforderung – d.h. das Geld ist nicht abrufbar.

Somit habe ich meine Black List der nicht zu investierten Möglichkeiten um den Punkt P2P erweitert:

Step 1Lotto, Lotterien, GlĂŒckspiel: Staatliche Einnahmen und sicherer Verlust von >50%
Bitcoin, KryptowÀhrungen: Weitere Existenz ist von mir nicht einschÀtzbar
WÀhrungsspekulationen: Kurzfristige Schwankungen auf den FinanzmÀrkten stressen mich
Optionen, Aktienanleihen: Terminliche Vorgaben – Buy & Hold? – Auszahlungen schwanken!
Step 2IPOs: VerkÀufer haben bessere Informationen und nutzen Marktumfeld!
Pennystocks: Der Markt hat mit der Bewertung recht und Quote von Turnaround?!
Goldminen: Staatliche Maßnahmen, Erfolgsquote, Risiken? GoldmĂŒnzen im Depot!
Step 3Medien Hype bei Aktien: Historisch Tulpen – aktueller dot.Com, Cannabis, Vegan

Sehr hohe Renditezusagen: Start von Schneeballspielen, Online- oder Mailangebote, Unseriös!
Step 4EuropÀische Banken: Gesteuert von Politik & EZB, KontinuitÀt fehlt & KrisenanfÀlligkeit
Step 5Spekulative Nebenwerte: Finden sich oft in Zeitschriften, Blogs, Nachrichten, Empfehlungen
Gier auf Rendite: KursstĂŒrze oder hohe Dividenden von volatilen Aktien / Anleihen 
Verkauf von Top Unternehmen: Aktien steigen langfristig weiter ohne mehr investiert zu sein
Step 6P2P entweder keine Transparenz oder ausstehende oder rĂŒckstĂ€ndige Forderungen

Aktuell laufen an der Börse einige Themen heiß. Meines Erachtens zu heiß, wenn man sich die IPOs und viele Spekulationen in Tech, E-Mobility, und weiteren Themen anschaut. Auf Twitter habe ich eine Kursprognose fĂŒr SPAC gefunden was der Wahrheit sehr nahe kommt đŸ€Ł

Falls die im Titel verwendeten Finanzbeschreibungen unbekannt sind, hier die Bedeutungen

TINA steht dabei fĂŒr „There Is No Alternative“; Es gibt keine Alternative.

FOMO ist ein PhĂ€nomen, das die Angst beschreibt, etwas zu verpassen. Dabei ist FOMO die AbkĂŒrzung fĂŒr „Fear Of Missing Out“; Angst außen vor zu bleiben.

Ein Artikel dazu gibt es auch bei Finanzen.net

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/vermoegensverwalter-kolumne-tina-und-fomo-treiben-die-kurse-8535406

Tatsache ist – sehr gute Unternehmen sind selten im Sonderangebot, trotzdem habe ich heuer eine grĂ¶ĂŸere Postion NestlĂ© in mein Depot gelegt. Da mein Investmentrahmen in der finanziellen UnabhĂ€ngigkeit gering ist habe ich meine SparplĂ€ne bereits Anfang 2021 deutlich reduziert. Da meine LiquiditĂ€t bei ca. 1% deutlich unter den gewĂŒnschten 5% liegt werde ich fĂŒr das restliche Jahr versuchen die FĂŒĂŸe als Investor still zu halten.

Was Mr. Market morgen machen wird weiß ich nicht. Vielleicht kommt die Korrektur bald oder eben spĂ€ter. Persönlich werde ich fĂŒr die nĂ€chsten Wochen, Monate oder sogar bis Ende 2021 einmal die FĂŒĂŸe still halten. Ausgenommen sind nur der Tausch meiner ETFs bei DEGIRO um bei letzterem Depot nur mehr die Aktien zur Selbstversteuerung zu behalten.

DepotDepotin %Investment
EASYBANK114.598,4719,1 %94.530,1021,23 %Aktien CH & Anleihen
DEGIRO321.051,9753,5 %384.454,02-16,49 %Aktien + noch ETFs
CROWD74.100,4412,4 %73.917,360,25 %Crowd-Darlehen & P2P
GOLD18.453,903,1 %13.745,7834,25 %AnlagemĂŒnzen 1 oz
LiquiditĂ€t6.283,151,0 %6.229,150,87 %Depot-Konto & Bausparen
ING AT26.426,994,4 %25.651,643,02 %Fonds Dividenden SparplĂ€ne
FFB201,640,0 %200,000,00 %Fonds Own360 Sparplan
FLATEX38.836,456,5 %38.367,221,22 %ETFs Index, Branchen, Regionen 
599.953,01100,0 %637.095,27-5,83 %

Wichtig ist, dass man seine Entscheidungen konsequent umsetzt – und flexibel bleibt wenn Mr. Market Ă€ngstlich wird. Wer sich noch im Vermögensaufbau befindet kann auch alles weiter laufen lassen – nur muss man dann auch die Nerven bei etwaigen RĂŒcksetzern im Depot verkraften können.

Abschließend ein schöner Haiku mit Winterbild, passend zur Jahreszeit und zu unklaren Zeiten

Ich wĂŒnsche Euch noch eine erfolgreiche Woche ☀

Viele GrĂŒĂŸe

Bergfahrten

2 Kommentare zu „Null P2P als Ziel bis Ende 2021 und LiquiditĂ€t anstatt TINA und FOMA đŸ˜Ž

  1. Guten Morgen Christian,

    heute hat es auch in Linz wieder ein wenig Schnee, von eingeschneit aber ganz weit weg.

    Bei deinen Zeilen ĂŒber P2P nickte ich immer wieder und sah mich hier auch. Auch ich habe bei Bondora & Mintos Geld „investiert“ und bei Bondora ging der Abzug eh sehr rasch, bei Mintos dauert es Monate ĂŒber Monate. Ich rechne am Ende mit einem Minus – das sieht gar nicht gut aus.

    Diese Liste die du dir gemacht hast, die existiert bei mir nur im Kopf, doch sollte auch ich mir so eine Liste erstellen, die mir immer wieder aufzeigt, nein Andreas, in das investierst du nun sicherlich nicht! Erinnere dich an dein Gelöbnis! P2P wÀre da definitiv auch drauf!

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Andreas

    GefÀllt 1 Person

  2. Guten Morgen Andreas,

    Ja, die Liste worin man nicht investieren soll wird lĂ€nger und man könnte mal etwas vergessen đŸ€Ł

    Betreffend P2P. Bondora hat rd. 120 EUR Zinsen gebracht. Bei Mintos gab es rd. 150 EUR Zinsen, aber es stehen aktuell 300 EUR auf der „Wackelliste“. Im Endeffekt ist mir eine Unternehmensbeteiligung, d.h. Aktie definitiv klarer und eindeutiger. Auch wenn Mr. Market mit den Angeboten mal rauf oder runter springt 😉

    Ich wĂŒnsche dir eine Gute Woche und hoffe wir treffen uns im September in Linz. Das 3. Lesertreffen ist in meinem Hinterkopf bereits eingeplant!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Christian

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.