Nov. 2019 – passives Einkommen steigt ✅

Hallo Zusammen,

das Monat November war die Nummer 11 vom Kalenderjahr 2019. Somit sind auch 11/12 des Jahres bereits Vergangenheit. Das Einkommen sind im Monat gegenüber dem Vergleichszeitraum gestiegen also ist auch der Wert vom Gesamtjahr wieder höher 🙂

Die Vorweihnachtszeit – also haben einige Ausgaben das monatliche Income aus meinen Investments übertroffen. Das waren im wesentlichen Fixkosten für Auto & Haus – also sind es monatliche Schwankungen die das Gesamtjahr nicht mehr maßgeblich verändern werden.

Apropos Schwankung – Der Mensch denkt, Gott lenkt und kommen tut es meistens anders als man geplant hat. Leider musste ich dieses Monat einen Baumeister für die Besichtigung einer Stallung, der als Depot für Werkzeug und Holz dient kontaktieren. Nach seiner Analyse setzt sich das Fundament in eine Seite – daher entstanden bereits Risse und es Bedarf einer gröberen Sanierung. Erste Schätzung ca. eine Arbeitswoche + entsprechendes Material.

Daher habe ich das Wikifolio Investment mit 5 TEUR bereits wieder beendet und einen kurzfristigen Gewinn realisiert. Hier geht die notwendige Sicherheit meines Bauernhofs vor – und ein Verkauf des Wikifolio verändert nicht meine Einnahmen!

Nun zu den Zahlen und vorab einmal die KW 48…

KW

2018

Kum.

2019

Kum.

Abw.

48

483,82

15.692,25

394,80

16.184,87

3,1 %

49

469,88

16.162,13

16.184,87

50

157,82

16.319,95

16.184,87

51

571,50

16.891,45

16.184,87

52

137,80

17.029,25

16.184,87

-5,0 %

-844,38

Die Einnahmen im November 2019 waren mit 1.125,19 EUR wieder über 1 TEUR, also war heuer nur der August unter dieser magischen Marke. Im Jahreswert bin ich mit EUR 16.184,87 weiter über dem Vorjahreswert von 15.692,25 d.s. +3,1% 🙂

Ziel war die Dividende vom Vorjahr zu erreichen. Eine Steigerung für 2019 analog zur geplanten EU-Inflation um 2% ist nun schon nahe 🤔

Einnahmen vs. Ausgaben:

Heuer gab es bereits 6 positive Monate. Langfristig möchte ich in allen Monaten mehr einnehmen als ich ausgebe. Im Zielwert für 2019 soll ein positives Ergebnis d.h. eine Sparquote von +10% erreicht werden. Im Vorjahr ergaben sich +7,7%. Im November stehe ich mit +12,4% oder +2.011,59 EUR und etwas über dem Zielwert ✅

2019

Vorjahr

Einnahmen

Ausgaben

Monat

JÄN

1.047,96

1.013,83

1.278,54

-264,71

FEB

756,42

1.383,98

1.213,94

170,04

MÄR

1.524,85

2.079,61

900,71

1.178,90

APR

1.715,29

1.464,89

1.789,41

-324,52

MAI

1.477,83

1.891,73

1.309,20

582,53

JUN

1.704,34

1.254,83

1.418,26

-163,43

JUL

1.047,76

1.535,78

1.245,09

290,69

AUG

1.728,48

932,52

1.370,19

-437,67

SEP

2.528,20

2.154,87

1.121,75

1.033,12

OKT

1.112,78

1.347,64

1.070,69

276,95

NOV

1.048,34

1.125,19

1.455,50

-330,31

DEZ

1.337,00

0,00

0,00

0,00

17.029,25

16.184,87

14.173,28

2.011,59

12,4 %

per Monat

1.419

1.471

1.288

183

Der November war ein positives Börsenmonat, der Anstieg im Oktober setzte sich fort. Verlierer waren ThyssenKrupp, Immobilienaktien und -ETFs, positiv waren schweizerische und US-Aktien, besonders ROCHE und General Electric. Der Depotstand stieg auf das bisher höchste Niveau, Ende Oktober bei einem Plus von +1,2% nun auf +2,7% Ende November. Ausgenommen der Sparpläne sind Wertpapierkäufe für 2019 abgeschlossen ✅

Der YoC blieb unverändert auf 2,9% geringfügig unter dem Vorjahr. Dies liegt auch an den höheren Investitionen, den Investments in thesaurierende Wertpapiere und Gold. Der Zielwert war 3,0%.

Jahr

Depot

Investment

Gesamt

Dividende

YoC

2017

532.395,69

526.239,79

1,2 %

11.493,93

2,2 %

2018

512.634,39

567.907,47

-9,7 %

17.029,25

3,0 %

2019

634.343,13

617.802,91

2,7 %

16.184,87

2,9 %

Vorab mal der Blick in meine Finanz- und Dividendenbibel:

Aktuelles Jahr

2019

Steuersatz:

27,50 %

Aktuelle Periode

11

EUR/USD

1,0994

USD Gesamtwert

697.396,84

Invest

Gesamtwert Vorjahr

512.634,39

567.907,47

-9,7 %

Gesamtwert aktuell

634.343,13

617.802,91

2,7 %

Veränderung zum VJ

23,7 %

8,8 %

Dividenden:

Netto

Invest

YoC

2012

5.581,47

2013

6.190,87

187.601,75

3,3 %

2014

6.226,70

207.763,56

3,0 %

2015

8.798,00

258.734,00

3,4 %

2016

8.536,18

317.838,00

2,7 %

2017

11.493,93

526.240,00

2,2 %

2018

17.029,25

567.907,47

3,0 %

2019

16.184,87

566.319,33

2,9 %

Delta 2019 vs. VJ

-844,38

Plan 2019

12.340,00

Ziel 2020

13.820,00

Monat: 30. Nov. 2019

1.125,19

Einnahmen 2019 p.m.

1.471,35

Blicken wir auf die monatlichen Einnahmen in der Historie 🙂

2019 1.125,19
2018 1.048,34
2017 564,78
2016 222,15
2015 161,00
2014 95,56
2013 498,00
2012 0,00

Hier nun der Einnahmen und die Details mit den einzelnen Positionen:

01.11.19 LTC PROPERTIES 12,33
01.11.19 AT & T 132,32
04.11.19 VERIZON COMMUNICATIONS 7,98
04.11.19 BAWAG P.S.K. ANLEIHE 39,27
05.11.19 BANCO SANTANDER 137,75
07.11.19 Vanguard USD CORPORATE BOND 4,69
11.11.19 Fidelity Global Dividend Fund 18,06
12.11.19 SPDR S&P GL.DIV. ARISTOCRATS 6,70
14.11.19 BAT 42,93
14.11.19 APPLE 2,02
15.11.19 WHITESTONE REIT 6,25
15.11.19 ABBVIE 35,06
15.11.19 ALTAGAS 6,83
18.11.19 PROCTER & GAMBLE 121,55
18.11.19 REALTY INCOME 14,85
18.11.19 MAIN STREET CAPITAL 13,41
20.11.19 HSBC HOLDING 65,47
21.11.19 JPMorgan Global Income Fund 10,80
21.11.19 CATERPILLAR 6,74
21.11.19 ANHEUSER-BUSCH INBEV 23,02
22.11.19 ROYAL BANK OF CANADA 22,37
26.11.19 DUERNBERG FALKENSTEIN 90,63
26.11.19 DWS Top Dividende LD 200,02
28.11.19 iSHARES EM BOND FUND 61,18
28.11.19 TOYOTA MOTOR 29,90
28.11.19 iSHARES DM PROPERTY YLD 4,65
29.11.19 SHAW COMMUNICATIONS 8,42

Zusammenfassung zum November:

  • Im November 2019 kam die Einnahme vom DWS Top Dividende Fond mit Höchstwert. Hier kam eine Erhöhung von 0,20 EUR / Stück und der monatliche Sparplan. Das Crowd Investment in ein Weingut brachte noch EUR 90,63.
  • AT&T und Procter&Gamble zahlten ihre Quartalsdividenden. Banco Santander hat auf Halbjahresauszahlungen umgestellt auch eine kleine Position Toyota ist eingetroffen.
  • Die Ausgaben waren, wie erwartet erhöht: -13,60 Bahnfahrt Wien
    -90,00 Asien Restaurant & Wein-Einladung
    -121,00 Nespresso Kaffee
    -188,90 Wintercheck Werkstatt
    -122,01 CD, DVD, Bücher und Geschenk
    -111,24 Gemeinde Kanal, Wasser & Steuern
    -13,60 Bahnfahrt Wien
    -21,99 Kalender 2020
    -52,66 TV ORF Gebühren
    -99,74 Krankenversicherung
    -3,49 Blumentopf 28cm
    -5,00 Spende Rauchfangkehrer 2019
    -59,46 Auto Diesel
  • Mit EUR 1.455,50 EUR waren die Monatsausgaben etwas über dem Durchschnittswert. Im Vorjahr waren die monatlichen Ausgaben ca. 1.300 EUR, und der Wert in 2019 liegt nun bei 1.288 EUR. Nach vorweihnachtlichen Ausgaben erwartete ich weiterhin unverändert Gesamtkosten von ca. EUR 15.600 EUR. Der Gesamtwert für 2018 waren EUR 15.716,38 🧐
  • Im November gab es einen Lokalbesuch und extra Ausgaben für das Auto. Für Dezember sind fix zwei Lokalbesuche in Wien geplant und Weihnachtsgeschenke.
  • Das Thema Transfer zum Broker schließe ich hier erstmals ab. Eine Aktienanleihe läuft am 5.Dezember aus.
  • Die Käufe waren 10 Stk. Cisco und ein Immobilien Crowdinvestment in Wien – daher wurde mein Wikifolio verkauf. Somit ergibt sich keine wesentliche Änderung im Investmentwert.
  • Der neue Sparplan für Passives Einkommen aus Fonds 🔍 mit JPMorgan Global wurde gestartet und für das Erstinvestment gab es eine quartalsweise Auszahlung. Das Bausparen und sonstiges Fondssparen liefen wie geplant weiter.
  • Die Steuern an das AT-Finanzamt wurde im November für das Q4 bezahlt. Die Rückerstattung der 20%igen Schweizer Quellensteuer ist geklärt. Per Mail wurde die Überweisung für meinen Antrag über CHF 269 nun für die nächsten Tage bestätigt.
  • Ab Mitte Juli 2019 habe ich Werbefenster über WordPress aktiviert – die Einnahmen betrugen bis Ende Oktober ca. 65 US $. Dank des Interviews vom Finanzrocker Daniel und Tim Schäfers Bericht stieg der Wert ab September ca. 25 US $ monatlich. Eine erste Auszahlung erfolgt wohl ab einem Wert von 100 US $ an PayPal 🙂

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und einen erfolgreichen Dezember!

Viele Grüße

Bergfahrten

11 Kommentare zu „Nov. 2019 – passives Einkommen steigt ✅

  1. Hi,

    zunächst einmal Gratulation zu dem erfreulichen Monatsergebnis.

    Als ich mir Deine Zahlen angeschaut habe, wunderte ich mich zunächst, dass Deine Rendite bezogen auf die Investitionssumme vergleichweise gering ist. Nach fast 30 Jahren würde ich erheblich höhere Einnahmen erwarten. Dividendenturbo, bla, bla – Du weißt schon. 🙂

    Dann habe ich mir Deine Depotentwicklung angeschaut und gesehen, dass Du insbesondere in den letzten Jahren vor Deinem Ausstieg hohe Einzahlungen geleistet hast.
    Das lässt erwarten, dass der Dividendenturbo bei Dir erst in den kommenden Jahren so richtig zündet.
    Folglich sollte Dein Wachstumsziel von 10% Überschuss pro Jahr eigentlich problemlos erreichbar sein.

    Weiterhin viel Spaß bei Deinen Bergtouren.

    Viele Grüße
    der Kassenwart von SchwarzGeld.biz

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Kassenwart,

    du hast recht die Steigerung meins Depotwert ist im Vergleich zum Investmentwert gering. Liegt wie du sagst an den Einzahlungen für den Jobausstieg 2016 und meinen Wohnungsverkauf 2017. Aber ich habe immer nach realisierten Gewinnen oder Dividendeneinnahmen diese nach dem Kauf als erhöhte Investmentwerte eingetragen.
    Ich möchte aber sicher keine 10% Wachstumsziel erreichen – dieser Wert soll 2019 mal die positive Differenz zwischen Ausgaben und Einnahmen sein!

    Viele Danke für dein Feedback und eine schöne Adventszeit!

    Liebe Grüße
    Bergfahrten

    Liken

  3. Hallo,
    Ich habe mir deine Ausgaben von 121€ für Nespresso Kaffee angesehen. Sind das diese Nespresso Kapseln? 121€ kommt mir für den Täglichen Kaffee Genuss ziemlich viel vor.

    Gruss
    Oliver

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Oliver,

    zum Glück ist das nicht der tägliche Verbrauch an Kaffee 😉
    Aber du hast recht, es sind 300 Stück für ca. 5 täglich. Sollte also so den Bedarf für 2 Monate decken.

    Viele Grüße
    Christian

    P.S.: Ich habe aber schon 2 Kapseln aus Metall, muss mich mal umgewöhnen diese manuell zu füllen, leeren für den Kompost, auswaschen, trocknen wieder füllen… 🙄

    Liken

  5. Danke für den ausführlichen Bericht von November 2019. Die Entwicklung ist sehr interessant und ich bin sehr gespannt wie dein Portfolio sich weiterhin entwickelt und wie du mit deiner Strategie fährst.

    LG
    Rina

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Rina,

    Danke für dein Interesse und Feedback 🙂

    Wenn ich mein Programm mit passiven Investments in 2020 durchziehe dann sollte es ein langweiliges Jahr ohne Veränderungen im Depot, aber hoffentlich mit stabilem Income werden.

    Liebe Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

  7. Hallo Christian,

    ich habe Deinen Blog auch über das Interview beim Finanzrocker gefunden. Euer Gespräch hat mir sehr gut gefallen, zumal es einige Parallelen in unseren Lebensläufen und der Ertragsfokussierung zu geben scheint :-). Warum ich aber eigentlich kommentiere: Wie Oliver sind mir in Deiner Aufstellung sofort die Nespresso-Kosten aufgefallen – würde sich bei den Mengen nicht ein Vollautomat mit hochwertigen, normalen Espresso-Bohnen rechnen?

    Liebe Grüße

    Katrin

    Gefällt 1 Person

  8. Hallo Katrin,

    Dankeschön für deinen Kommentar und Tipp!

    Meine Nespresso Maschine ist schon viele Jahre alt – sollte diese einmal technische Probleme machen wäre ein Wechsel auf einen Vollautomat sicher eine Möglichkeit. Bis sich allerdings so ein Investment von mehreren 100 EUR amortisiert – muss diese dann auch viele Jahre problemlos funktionieren.

    Also bleibe ich bis auf weiteres mit der gut funktionierenden Variante – und fülle öfters meine Kapseln selbst mit geriebenem Kaffee manuell nach.

    Eine schöne Adventszeit und weihnachtliche Grüße
    Christian

    Liken

  9. Hätte ich mir ja auch denken können, dass Du als langjähriger Finanzoptimierer die Varianten schon durchgerechnet hast ;-).

    Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit!

    Liebe Grüße

    Katrin

    Liken

  10. Hallo Christian,

    als stiller Mitleser verfolge ich Deinen Blog schon sehr lange mit großem Interesse.
    Ich finde es super, dass Du den Ausstieg aus dem Hamsterrad geschafft hast.
    Auf 2 Fragen habe ich jedoch keine Antwort gefunden.

    1.
    Oben rechts wird ein Fenster angezeigt mit dem Text:
    „Die Finanzlücke endet am 30. September 2030“
    Was ist damit gemeint ?
    Die finanzielle Freiheit hast Du doch schon erreicht…
    2.
    Bei der Auflistung der monatlichen Kosten komme ich nicht ganz mit.
    Die Krankenversicherung kostet tatsächlich < 100 €/Monat ?
    Kosten des täglichen Lebens (Lebensmittel, Sanitär- Hygieneartikel, Kleidung)
    auch Steuern, Stromkosten, Wasser, Abwasser, Strassenreinigung, Grundabgaben, Müllabfuhr….
    vermisse ich.
    Deckst Du diese Kosten aus einem anderen Topf ?

    Weiterhin ein erfolgreiches Händchen und eine frohe Vorweihnachtszeit

    Gruß
    Olaf

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo Olaf,

    Danke für dein Interesse. Gerne kann ich dir deine Fragen beantworten…

    Ad 1 – Meine Finanzlücke ist aktuell die Finanzielle Unabhängigkeit. Im Job hatte ich 14 x im Jahr ca. das doppelte monatlich verdient. Also habe ich nun ca. -60% weniger. Ab Oktober 2030 bekomme ich eine staatliche Pension und eine kleine Firmenpension die diese Lücke wieder schließen wird.

    Ad 2 – Die Krankenversicherung in AT kostet ca. 100 EUR minimum bis ca. 420 EUR max. monatlich. Das ist Einkommensbezogen, d.h. ich stelle jährlich einen Antrag, lege meine Dividendeneinnahmen vor und die Krankenversicherung berechnet lt. meinem Einkommen meine Krankenversicherung. Aktuell läuft der Antrag für 2020 und ich warte wieviel es kosten wird. Same Procedere next year.

    Die Kosten des täglichen Lebens führe ich in einem Kassabuch. Da einige von dir genannten Ausgaben sind täglich wie Lebensmittel, Strom monatlich, Gas, Müll, Wasser, Abwasser Quartalsweise und führe diese nicht im Beitrag an. Ich habe aber jetzt mal nachgerechnet, Lebensmittel sind heuer 212 EUR monatlich, Gas für Heizung und Warmwasser ist 70, Strom 29, Mobiltelefon 20, TV & Internet 35, Wasser, Abwasser, Grundabgaben, Müll ca. 45 monatlich. Das Auto inkl. Versicherung sind ca. 275 monatlich.
    In der Summe ist immer alles inkludiert und es gibt keinen extra Topf. Ich nenne mal markante Werte für den Bericht, aber diese Einzelposten werden nicht monatlich berechnet.

    Ich wünsche dir auch eine schöne Adventzeit und

    viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.