Zeit bis zur finanziellen Unabhängigkeit ðŸ˜´

Hallo Zusammen,

ist jemand am Weg zur finanziellen Unabhängigkeit? Ist es überhaupt möglich? Selbstverständlich – nur den Zeitrahmen kann man sich schwer vorstellen. Es ging bisher in meinem Blog hauptsächlich um das Geld, somit um die Finanzen – diesmal ist aber der Fokus die wesentliche Komponente – Zeit!

Letztes Wochenende sah ich in den Bergen die Erinnerungstafeln für den Rückgang der Gletschergrenzen – bedrohliche Dimensionen von 1850 bis jetzt. Diese Zeiträume habe mich für diesen Beitrag inspiriert.

In meinem Wertpapierdepot hatte ich ein Arbeitsblatt wo ich ab dem Start des Depots 1995 für mich wesentliche Schritte notiert hatte. Mal sind es wichtigsten Investitionen, Einnahmen, Finanzkrisen aber auch Ausgaben und Jobwechsel.

 

Man sollte nie so viel zu tun haben,
dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.
„Georg Christoph Lichtenberg „

 

Und nun setzte ich mich heute hin um noch die ersten Jahre zu ergänzen – also ging ich zurück in 1980 wo ich mein erstes Geld verdient habe. Meine finanzielle Unabhängigkeit erreichte ich also nach 37 Jahren…

image

die üblichen staatlichen Spielregeln zum „relaxen in der Pension“ wären für mich 50 Jahre gewesen. Also was passierte in den letzten 40 Jahren bis heute 😉

Jahr

Notizen

1. 1980 Lehre Industriekaufmann begonnen / Bausparvertrag
2. 1981
3. 1982
4. 1983 Lehre Industriekaufmann abgeschlossen
5. 1984 Bundesheer
6. 1985 Übersiedlung Miete & WG Start in Wien
7. 1986 Bausparvertrag
8. 1987 Miete & WG Ende
9. 1988 -36 TEUR Kauf Eigentumswohnung & Wohnungskredit begonnen
10. 1989
11. 1990
12. 1991
13. 1992
14. 1993 Erste Bergtouren Wiener Hausberge >2.000m
15. 1994
16. 1995 Immobilie Wohnungskredit ausbezahlt / Aktiendepot eröffnet
17. 1996 Bausparvertrag / Start Lebensversicherung
18. 1997 Fondssparen gestartet / Erster Berg >3.000m
19. 1998
20. 1999 AUTO: Audi A4 Touring Quattro
21. 2000
22. 2001 Technologie- & Internetblase / Großglockner
23. 2002 Bausparvertrag / Finanzkrise „Enron“
24. 2003 Bonsai Kurs
25. 2004 Erste Bergreisen >5.000m
26. 2005 Siemens Abfertigung / Wechsel von Siemens zu BenQ
27. 2006 AUTO: BMW 330xd Touring / Ende Lebensversicherung
28. 2007 US-Immobilien & Bankenkrise / Wechsel von BenQ zu iSEC / Aconcagua 6.962m
29. 2008 +15 TEUR Prämie / Bauernhaus übernommen / Finanzkrise „Lehman Brothers“
30. 2009 +15 TEUR Wechsel von iSEC zu SEN
31. 2010
32. 2011 AUTO: BMW 320d Cabrio / +3 TEUR Radunfall / EU-Finanzkrise „Griechenland“
33. 2012
34. 2013 -25 TEUR Kredit Haus renoviert / Wechsel von SEN zu UNIFY / Investment Strategiewechsel Dividenden
35. 2014 Küche neu / Renovierungskredit ausbezahlt / Bausparvertrag
36. 2015 +25 TEUR Pensionsversicherung / Schweiz 20% Steuer Rückerstattung
37. 2016 AUTO: BMW 320d Touring / +76 TEUR UNIFY Sozialplan / AMS ab Okt. 2016
38. 2017 +13 TEUR Mitarbeitervorsorgekasse / AMS bis Sept.2017 / +192 TEUR Wohnung verkauft
2018 1. Jahr Finanzielle Unabhängigkeit / Gold- und Bausparvertrag / FA Steuer DEGIRO Depot
2019 2. Jahr / P2P-Kredite Bondora und Aktien-Sparplan / Einkommensteuer Crowd Investments

Ohne Gewinn in der Lotterie? Nur Butterbrot und Wasser? Früh eine Immobilie gekauft, einen Job mit guter Bezahlung und ca. 25 Jahre in Aktien investieren.

Für meine ersten beiden Autos – ein gebrauchter VW-Käfer und danach ein ebensolcher VW-Golf fand ich keine Jahreszahlen oder Unterlagen mehr. Diese wurden gefahren bis Sie bei der Überprüfung keine Zulassung mehr erhielten.

Es gibt eigentlich nur einen Tipp für junge Leute – denkt finanziell viel langfristiger als Ihr es euch vorstellen könnt. Und es kommt selten etwas wie geplant 😉

Viele Ausdauer und Grüße

Bergfahrten

P.S.: Der nächste Beitrag wird der Monatsabschluss sein. Es bleibt knapp ob ich 1 TEUR Einnahmen im August noch schaffen werde.

 

5 Kommentare zu „Zeit bis zur finanziellen Unabhängigkeit ðŸ˜´

  1. Hallo Bergfahrten,
    sehr schöner Artikel und genial von dir, dass du ein paar Highlights dir aufschreibst und dies nach einem so langen Zeitraum noch wiedergeben kannst. Ich finde es auch gerade schön, wenn man später einmal zurück blickt und sieht, was man alles erreicht hat. Ich sehe bei dir auch noch kein Ende 🙂
    Viele Grüße Chris

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Chris,

    es freut mich dass dir mein „historischer“ Beitrag gefällt 🤗
    In Zeiten wo Trump kurzfristig twittert kann ich mal einen Kontrapunkt setzen 😉
    Die Basis war schon eine lange geführte Excel Liste, ein paar Sachen habe ich aus meiner alten Papierablage ergänzt.
    Ich werde mir es zum Jahresabschluss einfach als Fixpunkt vornehmen und bei 2-3 Highlights belassen.

    Weiter Erfolg mit deiner Wohnung & viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Christian, ja, ich sehe mich auf dem Weg bzw. im Status der finanziellen Unabhängigkeit. Hatte 2018 nochmal die Möglichkeit beruflich in einer anderen Stadt weiter zu arbeiten , dies mit sehr gutem Einkommen, habe mich aber nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen in meiner Heimat zu bleiben und mein Leben so zu leben/planen wie ich es wünsche. Und da war mir klar, dass ich finanziell unabhängig bin. Siehe folgenden Link:

    https://timschaefermedia.com/frank-53-hat-860-000-euro-er-ist-finanziell-frei-er-ist-ein-rebell/

    Beste Grüße
    Frank

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Frank,

    Danke für deinen Bericht bei Tim! Ich sehe Ähnlichkeiten aber doch große Unterschiede. Wenn du magst kannst du das Interview von Daniel anhören, da geht es mehr ins Detail.

    Interessant, ich habe auch 1995 die ersten Aktien gekauft, aber ich habe 25 Jahre gebraucht bis zum jetzigen Stand. Generell habe ich in meiner Jugend zuviel Geld für Hobbies ausgegeben – viele Kameras und Objektive liegen nun daheim. Deswegen habe ich Aktien gekauft, damit war das Geld vom Giro- oder Sparkonto weg und sicher. Irgendwann sah ich wie Arbeitskollegen gekündigt wurden und Probleme bekamen, daher wollte ich 200 TEUR im Depot erreichen. Und dann ging es schnell bergauf trotz zwei Fernreisen zum Bergsteigen pro Jahr.

    Also ich merkte die finanzielle Unabhängigkeit im Jahr meiner Arbeitslosigkeit – dieses Einkommen reichte und es blieb ein bisschen was übrig. Etwas nervös war ich die ersten Monate ohne „fixes“ Einkommen. Aber im Jahresdurchschnitt bekomme ich genug aus Wertpapieren und bin sehr entspannt. Hier der Link…

    https://finanzrocker.net/ich-lebe-mit-54-von-meinen-dividenden-interview-mit-christian-von-bergfahrten/

    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.