Depot Nr. 4 ohne Vorurteile

Hallo Zusammen,

manchmal hat man Vorurteile – und deren Gründe sind wohl auch vielfältig. In meinem Blog geht es im wesentlich um Finanzthemen und manchmal sollte man sich selbst hinterfragen ob man noch weiterhin flexibel genug ist?!

Hier fasse ich nur kurz zusammen dass ich mich bei einen österreichischen Broker online registriert und legitimiert habe, die Erfahrung dazu um den im letzten Beitrag beschriebenen ARERO Fonds.

Mal das einfache zuerst – den ARERO Fonds hatte ich in meinem Hinterkopf behalten aber verdrängt weil er ein thesaurierender Fonds ist. Mein simpler Ansatz und Vorurteil war – in der finanziellen Unabhängigkeit muss ich auf Einnahmen achten, also blende ich das aus. So gesehen dürfte ich auch nicht in Goldmünzen wie den Wiener Philharmoniker investieren – aber die selektive Wahrnehmung läuft manchmal etwas seltsam 😉

Als Investor gefällt mir aber dieses fixe und globale Investment mit 60% Aktien, 25% europäische Anleihen und 15% in Rohstoffe. Es bietet auch die Möglichkeit für Sparpläne an – und ich bin nun mal ein Fan von fixen sparen. Es setzt mich etwas unter Druck um nicht sinnlose Konsumausgaben zu tätigen – diese Beträge sind nun mal nicht verfügbar!

Ähnlich ist es mit dem Bausparplan – bevor ich 2018 wieder einen für 6 Jahre abgeschlossen habe musste ich erst einen kurzen Check bei mir machen bevor ich mich dazu gebunden habe:

  • Nachteil – die Rendite ist nicht gut
  • Vorteil – die Summe ist sicher, ich fixiere die 100 EUR monatlich und in 6 Jahren kann ich mit rd. 7.200 EUR sicher 2-3 tolle Investments machen

Ok, vielleicht läuft das Geld in eine notwendige Renovierung in meinen Bauernhof oder das Auto hält doch nicht wie geplant bis 2030 😉

Und für den Broker flatex.at hatte ich auch gewisse Vorurteile. In den Medien und Blogs habe ich gelesen dass für Dividenden dort Gebühren verlangt werden. Naja, ich wollte nicht noch ein viertes Depot bearbeiten.

Da dieser Fonds keine Auszahlungen tätigt war das Thema vom Tisch. Das Angebot der Broker in Österreich ist übersichtlich und dieser wird das steuerliche Thema für mich erledigen. Und da ich den Fonds langfristig als sicheren „Anker“ aufbauen möchte bietet sich dazu auch ein Sparplan an.

Also habe ich mich am online angemeldet und ein Depot eröffnet. Das war komfortabel und einfach. Auch das Legitimierung und Identifikation online hat mit dem Handy gut geklappt. Ok, die Dame war nett, freundlich und geduldig mit meinen versuchen der Fotos vom Dokument die mal unscharf oder verspiegelt waren – aber es hat geklappt.

Einen Tag später gab es einen Anruf und ein längeres Telefonat mit Flatex.at dass von Ihrer Seite alles ok ist und ich die Unterlagen per Post erhalten werde. Passt auch gut und ich hoffe nun auf eine einfache und komfortable Handelsplattform nächste Woche.

Nach den Unterlagen werde ich mal Geld überweisen, eine erste Postion für den Fonds kaufen und wahrscheinlich einen Sparplan einrichten.

Ich wünsche Euch weiterhin ☀️ und einen erfolgreichen Juni!

Viele Grüße,

Bergfahrten

P.S.: Danke nochmals an Andreas und Christian für die Tipps im letzten Beitrag!

PP.S.: Auch das ist keine Werbung für einen Broker, ich erhalte keine Zuwendungen und ziehe daraus keine persönlichen Vorteile. Das ganze dient nur zur Info und jeder ist für seine Wertpapierdepots selbst verantwortlich!

 

 

3 Kommentare zu „Depot Nr. 4 ohne Vorurteile

  1. Flatex ist in meinen Augen ein guter Broker und du wirst ihn mögen. Es gibt aber auch Ausnahmen aus meiner Sicht und ich bin so frei und präzisiere noch ein wenig, was mir in den Sinn kommt bei Flatex:

    a) Dividenden aus AT und DE Unternehmen kosten nichts, Dividenden aus anderen Ländern kosten dann PAUSCHAL 5,90 Euro, wenn die Ausschüttung größer als 15 Euro ist –> Flatex ist zum Vergessen, wenn man US-Dividenden 4x jährlich erhält und es sich um keine Minibeträge handelt.
    b) Nicht zu viel Geld am Cashkonto parken, Negativzinsen
    c) Sparpläne am besten von einem externen Konto einziehen

    Denke du wirst zufrieden sein, denn für deinen Verwendungszweck ist Flatex eine runde Sache und für deine Dividendentitel hast du eh andere Depots.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Andreas,
    Danke nochmals für deine 3 Tipps!
    AT & DE Positionen sind bei den Dividenden ausgenommen – das werde ich mir mal merken.
    Die Cashposition ist bei mir zumeist kein Thema da diese knapp ist und schnell investiert wird 😉
    Das mit den Sparplänen vom externen Konto ist für mich auch ok und werde das berücksichtigen!
    Viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.